Seiteninhalt
03.08.2020

Open-Air Musiksommer im Innenhof des Ratzeburger Rathauses

Seit über 5 Jahren finden in der Heuherberge in Ziethen unter dem Titel „Musik in der Scheune“ Konzertabende statt. Unter Berücksichtigung der aktuellen gesetzlichen Regelungen sind solche musikalischen Veranstaltungen im Innenbereich derzeit allerdings nicht durchführbar.  Die Coronapandemie hat das kulturelle Leben fast vollständig zum Erliegen gebracht. Gerade für Musiker*innen ist dadurch eine sehr schwierige Situation entstanden. So gut wie alle Auftrittsmöglichkeiten sind weggefallen, damit vielfach auch die Lebensgrundlagen. Aber auch Liebhaber*innen von Live-Musik sehnen sich nach dem realen Musikerlebnis.

„Musik in der Scheune“ will dagegen jetzt ein Zeichen setzen und veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stadt Ratzeburg, dem Bundesprogramm „Demokratie Leben“ , „Grüneberg – Projekt & Event“ und 4b-Design Mediengestaltung an Stelle des herbstlichen Konzertprogramms einen „Open-Air Musiksommer“ im wunderschönen Innenhof des Ratzeburger Rathauses. All die Künstler*innen, die eigentlich für Herbstkonzerte gebucht waren, haben kurzentschlossen zugestimmt, sich und ihre Musik in den kommenden Wochen auf einer Open-Air-Bühne zu präsentieren. Entstanden ist innerhalb nur weniger Tage eine Konzertreihe, die acht musikalisch beeindruckende und entspannende Sommerabende verspricht. Ermöglicht wird dies durch ein großzügiges Kultursponsoring von Christian Grüneberg von „Grüneberg – Projekt & Event“. Er hat ebenso kurzentschlossen eine fste Bühne für acht Wochen als freies Kultursponsoring zugesagt.

Die Musiksommer-Bühne möchte allerdings nicht nur unterhalten. Zusammen mit den Musiker*innen soll sie auch Anregung geben, einen Blick in die Welt zu richten, gerade auf die aktuelle und so wichtige Rassismusdebatte. Sie ist damit auch Auftaktort einer Kampagne, die von der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen initiiert wird und sich gegen Rassismus in den Haltungen und Einstellungen der Menschen zueinander richtet, etwas was gerade Musik wesensfremd ist.

Eine Teilnahme an den Konzertabenden ist coronabedingt allerdings nur mit einer Anmeldung möglich. Die Zuschauerzahl ist begrenzt. Sitzgelegenheiten, Essen sowie Getränke sind selber mitzubringen. Der Eintritt ist wie immer bei „Musik in der Scheune“ frei. Eine Hutspende zugunsten der auftretenden Musiker*innen wird aber erbeten.

Nächstes Konzert: David Blair
07. August 2020, 20:00 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr)

In Kanada geboren , seine Mutter ist Kanadierin mit ukrainischen, polnischen und deutschen Vorfahren und seinVater ist aus Jamaika mit schottischen und indischen Wurzeln. Im Sommer 2005 hat David Blair angefangen, Cover Songs ineiner Bar in White Rock in Kanada zusammen mit einem Freund zu spielen.Er hat erst seine eigenen Songs gespielt, als er 2013 nach Berlin umgezogen ist.

Sein Können zeigte er bei „The Voice of Germany“ in 2017, als seine Blind Audition von fünf Millionen Zuschauern im Fernsehen gesehen wurde und zwei Millionen Aufrufe auf YouTube erreicht hatten!

Informationen zu allen weiteren Konzerten und zur Anmeldung sind unter musiksommer-2020.de zu finden.

Quelle: Stadt Ratzeburg