Seiteninhalt

Hinweise und Informationen zum Coronavirus >>

Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

Informationen zum neuartigen Coronavirus / Covid-19 >>

Hinweise des Landes und des Kreises zum Coronavirus:

Hinweise der Landesregierung zum Coronavirus >>

Hinweise des Kreises Herzogtum Lauenburg zum Coronovirus >>

Hinweise der Stadt Ratzeburg zum Coronavirus:

Was gilt? - Allgemeine Informationen und Verfügungen

Angepasste Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus tritt am 29. Juni in Kraft

Die Landesregierung hat weitere Anpassungen an die Verordnung beschlossen. Vor dem Hintergrund der aktuell niedrigen Zahl an Neuinfektionen in Schleswig-Holstein sind Lockerungen möglich. Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg: "Der Sommerurlaub steht bevor. Ich hoffe, mit den nun geltenden Regeln können wir ihn alle noch besser genießen. Die Lockerungen in Kombination mit dem schönen Wetter und der Urlaubsstimmung dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir uns noch immer in der Pandemie befinden. Es gibt keinen Anlass zur Sorglosigkeit, denken Sie also bitte auch weiterhin an die Abstands- und Hygieneregeln."

Die neusten Anpassungen:

  • Wieder zugelassen sind Kinderbetreuungsangebote im Einzelhandel. Dazu ist ein Hygienekonzept zu erstellen, die Kontaktdaten sind zu erheben und für vier Wochen zu speichern.

Anpassungen im Bereich Veranstaltungen:

  • Neu ist auch eine Anpassung im Veranstaltungsbereich. So ist ab Montag im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit das Singen oder das Musizieren mit Blasinstrumenten in geschlossenen Räumen unter Auflagen wieder möglich. Dabei gilt zwischen den Akteuren jeweils ein Mindestabstand von drei Metern - oder die Übertragung von Tröpfchen wird durch geeignete Barrieren verringert. Zum Publikum muss ein Mindestabstand von sechs Metern eingehalten werden - oder die Übertragung von Tröpfchen wird durch geeignete Barrieren verringert. Hinzu kommen weitere Bedingungen zur Hygiene und dem Umgang mit den Instrumenten, die der Verordnung entnommen werden können.

  • Veranstaltungen im privaten Wohnraum und dazugehörenden befriedete Besitztum, zum Beispiel im heimischen Garten, sind unter Auflagen ab Montag mit bis zu 50 Personen möglich. So muss der Gastgebende eine Einladung aussprechen, die Einhaltung der Hygienestandards und die Einhaltung des Abstandsgebot vorsehen. Zudem hat er die Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufzunehmen und für vier Wochen aufzubewahren. Dazu stellt das Gesundheitsministerium für Gastgebende eine Checkliste zur Verfügung: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-handreichungen
  • Ab Montag sind im öffentlichen Raum Veranstaltungen mit Gruppenaktivität, bei denen feste Sitzplätze nicht vorhanden sind oder nicht nur kurzzeitig verlassen werden und bei denen der Teilnehmerkreis nicht wechselt auch innerhalb geschlossener Räume erlaubt. Damit sind neben Festen, Empfängen und Exkursionen auch Führungen möglich. Dabei darf die Teilnehmerzahl von 50 Personen nicht überschritten werden. Die Abstand- und Hygieneregeln sind dabei zu beachten. Der Veranstaltende hat unter anderem die Kontaktdaten der Teilnehmer zu erheben.

  • Veranstaltungen mit Marktcharakter sind nun statt mit 100 Personen mit bis zu 250 Personen außerhalb geschlossener zulässig. Erlaubt sind Veranstaltungen dieser Art auch mit bis zu 100 Personen unter Auflagen innerhalb geschlossener Räume

  • Sportdarbietungen bleiben weiterhin auf den Außenbereich beschränkt

Anpassungen im Bereich Gastronomie:

  • Für die Gastronomie entfällt die Begrenzung der Öffnungszeiten von 5 bis 23 Uhr. Essen kann ab Montag auch wieder in Buffetform angeboten werden.
  • Die Kontaktdaten der Gäste sind nur noch für vier Wochen aufzubewahren. Kontaktdaten sind Vor- und Nachname, Anschrift, sowie, soweit vorhanden, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Hinzu kommen Erhebungsdatum und Erhebungsuhrzeit.

Weiterhin gilt:

Der Erlass von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen läuft am Montag aus. Die weiterhin geltenden Regelungen zu Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Bildungseinrichtungen wurden in die Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus überführt. Die angepasste Verordnung im Internet: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

Kreis Herzogtum Lauenburg erlässt 17. Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus

Nachdem die Schleswig-Holsteinische Landesregierung gestern, 05.06.2020, die neue ab Montag geltende Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus veröffentlicht hat, hat der Kreis Herzogtum Lauenburg die 17. Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus erlassen. Diese tritt ebenfalls am Montag, 8. Juni 2020, in Kraft.

Aufgrund des weiterhin niedrigen Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein und im Kreis Herzogtum Lauenburg (aktuell waren am 05.06.2020 im Kreis noch zwei infizierte Patienten in Behandlung) gelten ab Montag weitere Lockerungen für Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen.

Wesentlichen Änderungen und Ergänzungen der Landesverordnung ab nächster Woche zur aktuell geltenden Fassung sind:

Die Neufassung des Abstandsgebots und Wegfall der bisherigen „Familienregelung“ entsprechend des Beschlusses auf Bundesebene für bis zu zehn Personen. Zukünftig sind private Treffen von bis zu zehn Personen wieder möglich – bislang war dies nur Familien erlaubt. Darüber hinaus können sich weiterhin Angehörige zweier Haushalte privat treffen, unabhängig von der Personenanzahl.

Für Veranstaltungen gelten zukünftig folgende Regelungen:

  • Veranstaltungen ohne dauerhafte Sitzplätze außerhalb geschlossener Räume sind bis 50 Personen zulässig.
  • Veranstaltungen mit Marktcharakter (Flohmärkte, Landmärkte usw.; nicht Wochenmärkte) außerhalb geschlossener Räume sind mit bis zu 100 gleichzeitig anwesenden Personen zulässig.
  • Veranstaltungen mit Sitzungscharakter außerhalb geschlossener Räume sind mit bis zu 250 Personen zulässig.
  • Veranstaltungen mit Sitzungscharakter innerhalb geschlossener Räume sind mit bis zu 100 Personen zulässig.

Darüber hinaus gelten folgende Neuregelungen:

  • Öffnung der Gemeinschaftseinrichtungen wie Sammelumkleiden und Duschräume mit Hygienekonzept; gleiches gilt für Wellnessbereiche und Saunen,
  • Verlängerung der Öffnungszeiten von gastronomischen Angeboten,
  • Freizeitparks werden geöffnet und wie Zoos und ähnlichen Einrichtungen. behandelt,
  • Frei- und Hallenbäder werden geöffnet und zur Nutzung zu Sport-, Ausbildungs- und Therapiezwecken zugelassen.

Zudem wird für Fahrschulen die Mund-Nasen-Schutzpflicht in eine Mund-Nase-Bedeckungspflicht abgemildert und die Regelungen der Reiseverkehre zu touristischen Zwecken sind neugefasst. Im touristischen Reiseverkehr gilt eine Belegungsquote von 50 Prozent.

Die wichtigsten Änderungen in der Allgemeinverfügung des Kreises zur aktuell geltenden Fassung sind:

  • Umsetzung des Stufenkonzepts im Bereich Kindertagesstätten mit dem Ziel des Übergangs in den Regelbetrieb ab dem 22. Juni 2020. Dabei kann der Regelbetrieb unter bestimmten Gegebenheiten noch bis zum 28. Juni 2020 beschränkt werden;
  • Aufnahme der neuen Öffnungsschritte in den Grundschulen (alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig) sowie in allen anderen Schulformen die Ermöglichung des Schulunterrichts für alle – diese aber nicht gleichzeitig;
  • Im Bereich der stationären Pflege bzw. Tagespflege werden ab dem 15. Juni 2020 Besuchsmöglichkeiten unter klaren Bedingungen geregelt (verpflichtendes Besuchskonzept) – Besuchsrecht nach den Möglichkeiten der Einrichtung anstatt wie bisher ein generelles Betretungsverbot mit Ausnahmen;
  • Wiederöffnung von teilstationären Einrichtungen der Pflege (insbesondere Tagespflegeeinrichtungen) unter Beachtung eines zu erstellenden Hygienekonzepts;
  • Für Gruppenangebote zur Betreuung (insbesondere nach der Alltagsförderungsverordnung - AföVO) wird eine entsprechende Pflicht zur Erstellung eines Hygienekonzeptes festgeschrieben;
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung können zukünftig zu 50 Prozent ausgelastet werden;
  • Quarantänebestimmungen in stationären Einrichtungen werden gelockert.

Sowohl die Landesverordnung wie auch Allgemeinverfügung werden vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens weiterhin vom 7. Juni 2020 auf den 28. Juni 2020 verlängert.

Erweiterung der Kindertagesbetreuung

Aufgrund der konstant niedrigen Infektionszahlen hat das Land versucht die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen der Eltern, Träger und Kinder zu einem neuen Ausgleich zu führen. Die aktuelle Infektionslage erlaubt dabei, weitere Öffnungen im Bereich Kindertagesbetreuung vorzunehmen.

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat dieses in seiner 16. Allgemeinverfügung, die ab Montag, dem 1. Juni 2020 gilt, umgesetzt.  Danach werden die Betreuungsmöglichkeiten der Kindertagesstätten erweitert. Ab kommender Woche gilt deshalb:

Die Gruppengröße wird von zehn auf 15 Kinder erhöht.

Alle Kinder mit heilpädagogischem bzw. Sprachförderbedarf sowie Vorschulkinder werden wieder durchgehend im Rahmen der Öffnungszeiten betreut.

Alle übrigen Kinder werden grundsätzlich tage- oder wochenweise im Wechsel betreut, so dass grundsätzlich alle Kinder wieder ihre KiTa besuchen können.

In Ausnahmefällen kann der Kreis entscheiden, die beschlossenen Lockerungen in bestimmten Kitas nicht umzusetzen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn die Einrichtung zu wenige Erzieher oder zu kleine Räume hat, um die Kinder mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu betreuen.

 Die neue Allgemeinverfügung ersetzt die bisher geltende und  ist bis zum 07. Juni 2020 befristet. Nach Mitteilung des Landes ist bereits geplant, weiteren Lockerungen - auch für die Schulen - ab dem  8. Juni festzulegen.

Ab Mittwoch kommt die "Maskenpflicht"

Das Landeskabinett hat am 24. April 2020 die angekündigte Verordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten Bereichen der Öffentlichkeit beschlossen. Ab dem kommenden Mittwoch, 29. April, besteht in Schleswig-Holstein die Pflicht, bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) einschließlich Taxen sowie beim Betreten von Geschäften eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Die Mund-Nasen-Bedeckungen sollen eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen oder Aussprache verringern. Es können dabei aus Stoff genähte Bedeckungen oder auch Schals, Tücher, Schlauchschal und anderweitige Stoffzuschnitte sein, die geeignet sind, Mund und Nase vollständig zu bedecken. Dies ist neben der wichtigen Einhaltung der Hygiene-Standards sowie der Einhaltung des Abstandes zu anderen Personen von in der Regel 1,5 Metern eine ergänzende Schutzmaßnahme.

Festgelegt ist mit der Verordnung jetzt auch, dass das Personal in den geöffneten Verkaufsflächen von der Pflicht ausgenommen ist. Die Pflicht bezieht sich also nicht auf das Verkaufspersonal, sondern richtet sich an die Kunden bzw. Nutzer. Wie bisher auch und unabhängig von der jetzigen Verordnung kann der Schutz des Verkaufspersonals beispielsweise durch die Installation von besonderen Schutzvorrichtungen, z.B. an den Kassen mit Hilfe von Plexiglasscheiben oder -kabinen, sichergestellt werden. Unbenommen davon kann Verkaufspersonal, beispielsweise beim Einräumen von Regalen in den Gängen, Mund-Nasen-Bedeckungen tragen. Außerdem ist das Fahrpersonal im ÖPNV und Taxen von der Pflicht ausgenommen.

Ausnahmen sind möglich

Ebenso nicht verpflichtet sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr und Personen, die aufgrund medizinischer oder psychischer Beeinträchtigung oder einer Behinderung nicht in der Lage sind, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und dies durch einen Nachweis glaubhaft machen können. Ein Nachweis kann ein Schwerbehindertenausweis, Allergikerausweis oder ähnliches sein, verbunden mit der Glaubhaftmachung des Betroffenen, dass aufgrund medizinischer oder psychischer Beeinträchtigung das Tagen einer Mund-Nase-Bedeckung nicht möglich ist. Nicht zwingend erforderlich ist die Vorlage einer ärztlichen Bestätigung.

Verschiedene Arten möglich

Die Mund-Nasen-Bedeckungen sollen Tröpfchenpartikel aufhalten, die beim Husten, Niesen oder Sprechen entstehen. Hilfreich sind aus Stoff genähte Bedeckungen, möglich sind aber auch Schals, Tücher, Schlauchschals oder anderweitige Stoffzuschnitte – sofern diese Mund und Nase vollständig bedecken.

Dabei ist zu beachten, dass das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nur eine ergänzte Schutzvorkehrung ist. Den bestmöglichen Schutz bietet eine Kombination aller Hygiene-Standards, darunter regelmäßiges Händewaschen und das Einhalten eines Sicherheitsabstands von 1,5 Metern zu anderen Menschen.

Aktuelle Verordnung im Wortlaut >>

Einheitlicher Arbeitsschutz gegen das Coronavirus

Sicherheit und Gesundheitsschutz haben oberste Priorität, wenn es um Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie geht. Dem Arbeitsschutz kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat dazu heute gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Dr. Stefan Hussy, den Arbeitsschutzstandard COVID 19 vorgestellt. Dieser formuliert konkrete Anforderungen an den Arbeitsschutz in Zeiten der Corona-Krise.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil: "Wer in diesen besonderen Zeiten arbeitet, braucht auch besonderen Schutz. Wichtig ist, dass wir bundesweit klare und verbindliche Standards haben. Auf diese Standards können sich alle verlassen und an diese Standards müssen sich auch alle halten."

Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung: "Die Unfallversicherungsträger werden ihre Expertise einsetzen, um den allgemeinen Coronavirus-Arbeitsschutzstandard mit branchenspezifischen Informationen und Beratungsangeboten zu konkretisieren und weiterzuentwickeln. Im Fokus stehen dabei vor allem die kleinen Betriebe, denn anders als Großbetriebe, die oft auf eigene Spezialisten zugreifen können, sind diese stärker auf unsere Hilfe angewiesen."

Ein betrieblicher Infektionsschutzstandard, der die notwendigen zusätzlichen Schutzmaßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor SARS-CoV-2 beschreibt, soll den Menschen die notwendige Sicherheit geben, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Das setzt ein hinreichendes Vertrauen in Wirksamkeit und Reichweite der laufenden Maßnahmen der Pandemiebekämpfung voraus. Die Wirtschaft soll schrittweise und ohne weitere Rückschläge zur Vorkrisen-Leistung zurückkehren. Ein hohes Maß an Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt schafft dafür die Voraussetzung.

Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 >>

Die Bundesregierung empfiehlt daher einen neuen Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 mit folgenden Eckpunkten

  1. Arbeitsschutz gilt weiter – und muss bei einem schrittweisen Hochfahren der Wirtschaft zugleich um betriebliche Maßnahmen zum Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 ergänzt werden!
    Wenn sich wieder mehr Personen im öffentlichen Raum bewegen, steigt das Infektionsrisiko – und damit das Risiko steigender Infektionszahlen und Überlastung des Gesundheitswesens. Dazu ist ein hoher Arbeitsschutzstandard notwendig, der dynamisch an den Pandemieverlauf angepasst wird.
  2. Sozialpartnerschaft nutzen, Arbeitsschutzexperten einbinden, Angebot arbeitsmedizinischer Vorsorge ausweiten!
    Eine gelebte Sozialpartnerschaft in den Betrieben hilft gerade jetzt, die notwendigen Schutzmaßnahmen wirksam im betrieblichen Alltag zu verankern. Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit beraten den Arbeitgeber bei der Umsetzung des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards und unterstützen bei der Unterweisung. Die Betriebe bieten ihren Beschäftigten zusätzliche freiwillige, ggf. telefonische, arbeitsmedizinische Vorsorge an.
  3. Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern wird universell auch bei der Arbeit eingehalten - in Gebäuden, im Freien und in Fahrzeugen!
    In den Betrieben werden entsprechende Absperrungen, Markierungen oder Zugangsregelungen umgesetzt. Wo dies nicht möglich ist, werden wirksame Alternativen ergriffen.
  4. Abläufe werden so organisiert, dass die Beschäftigten möglichst wenig direkten Kontakt zueinander haben!
    Schichtwechsel, Pausen oder Anwesenheiten im Büro werden durch geeignete organisatorische Maßnahmen entzerrt, Kontakte der Beschäftigten untereinander werden im Rahmen der Schichtplangestaltung auf ein Minimum reduziert.
  5. Niemals krank zur Arbeit!
    Personen mit erkennbaren Symptomen (auch leichtes Fieber, Erkältungsanzeichen, Atemnot) verlassen den Arbeitsplatz bzw. bleiben zu Hause, bis der Verdacht ärztlicherseits aufgeklärt ist. Hier sind auch die Beschäftigten gefragt, ihre gesundheitliche Situation vor Arbeitsbeginn zu prüfen, um ihre Kolleginnen und Kollegen nicht in Gefahr zu bringen.
  6. Zusätzlichen Schutz bei unvermeidlichem direkten Kontakt sicherstellen!
    Wo Trennung durch Schutzscheiben nicht möglich ist, werden vom Arbeitgeber Nase-Mund-Bedeckungen für die Beschäftigten und alle Personen mit Zugang dessen Räumlichkeiten (wie Kunden, Dienstleister) zur Verfügung gestellt.
  7. Zusätzliche Hygienemaßnahmen treffen!
    Waschgelegenheiten bzw. Desinfektionsspender werden vom Arbeitgeber bereitgestellt, um die erforderliche häufige Handhygiene am Ein-/Ausgang und in der Nähe der Arbeitsplätze zu ermöglichen. Kurze Reinigungsintervalle für gemeinsam genutzte Räumlichkeiten, Firmenfahrzeuge, Arbeitsmittel und sonstige Kontaktflächen verbessern den Infektionsschutz weiter. Auf die verbindliche Einhaltung einer "Nies-/Hustetikette" bei der Arbeit wird besonders geachtet!
  8. Arbeitsmedizinische Vorsorge nutzen; Risikogruppen besonders schützen!
    Viele bangen um ihre Gesundheit. Arbeitsmedizinische Vorsorge beim Betriebsarzt ermöglicht individuelle Beratung zu arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Auch Vorerkrankungen und Ängste können hier besprochen werden. Wird dem Arbeitgeber bekannt, dass eine Person einer Risikogruppe angehört, ergreift er die erforderlichen individuellen Schutzmaßnahmen.
  9. Betriebliche Beiträge zur Pandemievorsorge sicherstellen!
    Um schnell auf erkannte Infektionen reagieren zu können, erarbeiten Arbeitgeber betriebliche Routinen zur Pandemievorsorge und kooperieren mit den örtlichen Gesundheitsbehörden, um weitere möglicherweise infizierte Personen zu identifizieren, zu informieren und ggf. auch isolieren zu können. Beschäftigte werden angehalten, sich bei Infektionsverdacht an einen festen Ansprechpartner im Betrieb zu wenden.
  10. Aktive Kommunikation rund um den Grundsatz "Gesundheit geht vor!"
    Der Arbeitgeber unterstützt aktiv seine Beschäftigten. Führungskräfte stellen vor Ort klar, dass Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten Priorität haben. Alle zusätzlichen betrieblichen Infektionsschutzmaßnahmen und Hinweise werden verständlich erklärt und ggf. erprobt und eingeübt.

Nachbarschaftshilfe:

Aktion "Behelfsmaske nähen"

Der Bedarf an sogenannten Behelfsmasken wird in Zeiten der Corona Pandemie immer höher. Die ehrenamtlichen Teilnehmer*innen, der Kreativ- und Schneiderwerkstatt der offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen Gleis21 und Stellwerk, nähen derzeit von zu Hause Behelfsmasken.

Gebrauch von Behelfsmasken:

Wer selbstgenähte Behelfs-Masken für seine Einrichtung oder für den privaten Gebrauch benötigt, kann uns gerne anschreiben unter: petersengleis21@web.de oder telefonisch unter 01577 7 333 578 erreichen. Dabei gilt es zu beachten, dass diese selbstgenähten Behelfs-Masken keinen sicheren Schutz vor den Corona-Viren darstellen. Sie verringern das Risiko, das man andere ansteckt und sie bieten einen geringen Schutz für einen selbst. Sie helfen, die Tröpfcheninfektion durch Niesen, Husten oder ins Gesicht fassen zu mindern. Sie sind weder geprüft noch zertifiziert, es handelt sich lediglich um einen Behelf. Die Herstellung und Benutzung erfolgt in Eigenverantwortung.

Wer kann Unterstützen?

Wer Interesse hat, kann gerne beim Nähen der Behelfsmasken mit unterstützen. Wir stellen bei Bedarf die Materialien und die Anleitung. Auch werden Materialien wie dünne, 100 prozentige Baumwollstoffe, waschbar bei 60 - 90C Grad sowie Wäschegummis oder Schrägband benötigt. Wer mithelfen möchte oder Materialspenden abgeben möchte, kann sich an Virginia Flint-Wengler unter vflint-wengler@kirche-ll.de  oder telefonisch 0176 197 902 68 wenden.

 

Bürgertelefon "Ratzeburger hilft einander!"

Liebe Ratzeburgerinnen und Ratzeburger,

die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus schränken auch in Ratzeburg das öffentliche Leben zunehmend ein. Es steigt die Sorge, dass von der Infektion auch Personen betroffen sein werden, die ein erhöhtes Risiko tragen, ernsthaft und schwer zu erkranken. Dieses gilt es als oberste Priorität zu minimieren. Betroffene sollten sich hier weitgehend und verantwortungsbewusst in eine Selbstisolation begeben. Wir alle sollten sie dabei nach Kräften unterstützen, durch eine gelebte Nachbarschaftshilfe. So können Einkäufe und notwendige Besorgungen aus Arztpraxen und Apotheken sichergestellt werden, ohne dass sich jemand in erhöhte Gefahr begeben muss. In diesem Sinne erhalten wir im Rathaus derzeit viele Angebote in solch nachbarschaftlicher Solidarität.

Mit einem Bürgertelefon wollen wir jetzt sicherstellen, dass diese Hilfe auch zu den Unterstützungsbedürftigen kommt. Wir wollen mit unseren Ressourcen im Rathaus die zielgerichtete Koordination von Nachbarschaftshilfe erleichtern und ein Bürgertelefon unter dem Motto „Ratzeburg hilft einander!“ einrichten. Unter 8000-288 und 8000-289 können sich ab kommenden Montag in der Zeit von 08:00 - 16:00 Uhr (Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr) Hilfswillige wie auch Hilfesuchende melden und so zueinander finden. Wir schlagen dabei bewusst diesen analogen Weg ein, wissend, dass gerade viele ältere Menschen keinen Zugang in die sonst sehr effektiven sozialen Medien haben. Dieses Angebot ist aber mit dem dringenden Appell verbunden, dass besonders gefährdete Personen auch wirklich zuhause bleiben. Das würde insbesondere unseren medizinischen Einrichtungen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so sehr helfen. Sie fordern gerade zu recht in einer Kampagne: "Wir bleiben da für Dich! Bleib du aber bitte daheim!"

Ebenso erreichen uns im Rathaus besorgte Anfragen zu den verfügten Einschränkungen und Maßnahmen in der Stadt. Hierzu wollen wir über das Bürgertelefon informieren.

Auch Gewerbetreibende haben aktuell viele Fragen, zum Kurzarbeitergeld, zu staatlichen Liquiditätshilfen oder Notfonds. Hier können wir über das Bürgertelefon Wege weisen und vermittelnd mit Informationen helfen. Wir wollen in dieser Zeit keines unserer Unternehmen und unserer Geschäfte verlieren.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie besonnen und helfen Sie einander!

Ihr Bürgermeister Gunnar Koech

Erreichbarkeit und aktuelles Onlineangebot der Jugendzentren Gleis21 und Stellwerk

Das Team der beiden Kinder- und Jugendeinrichtungen Gleis21 und Stellwerk hat einen Angebotsplan für die Zeit der geschlossenen Einrichtungen erstellt. Zusammen mit den Mitarbeitenden des Projektes „Respekt Coaches“ und dem Jugendmigrationsdienst, sind die Kolleg*innen für die Kinder, Jugendlichen und Familien erreichbar und für sie da. Neben der Erreichbarkeit über soziale Netzwerke, Telefon und Email, hat das das Team einen online Wochenplan erstellt. Auf unterschiedlichen Plattformen wie Instagram, Facebook, Youtube und Zoom bietet das Team viele Aktionen, Videos, Livesendungen, Webinare oder Onlinemeetings für die jungen Menschen an.

Dokument anzeigen: Onlineangebot der Jugendzentren Gleis21 und Stellwerk
Onlineangebot der Jugendzentren Gleis21 und Stellwerk
Wochenplan


PDF, 1,1 MB

Die Mitarbeiter*innen sind per Rufumleitung und /oder auf Ihrem Diensthandy erreichbar. Sie unterstützten weiterhin bei schulischen Aufgaben, bei Bewerbungsschreiben, sonstigen allgemeinen Fragen und Schwierigkeiten und bieten Gesprächsangebote, wenn den jungen Menschen die Decke auf den Kopf fällt oder ihnen die Ideen für die häusliche Beschäftigung ausgehen.

Der Jugendmigrationsdienst hat die offene Sprechstunde dienstags in der Zeit von 12:00 - 15:00 Uhr. Diese Beratung findet telefonisch oder online statt. Darüber hinaus können telefonische Beratungstermine vereinbart werden. Im Bedarfsfall kann auch eine persönliche Beratung, mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, durchgeführt werden. 

Da die derzeitige Situation auch für die Erziehungsberechtigten eine sehr große Herausforderung darstellt, können diese sich bei Fragen oder Schwierigkeiten bzgl. des Homeschoolings an die pädagogischen Fachkräfte wenden. Sie erhalten Methoden und kreative Tipps bei der Umsetzung der häuslichen Beschulung. Auch unterstützen die Mitarbeitenden bei der individuellen Gestaltung und Strukturierung eines möglichen Tagesablaufes und geben Infos zu Lernwebsites und Lernplattformen.

Die bisherigen Angebote ermöglichen es, dass der Kontakt auch weiterhin zu den Kindern und Jugendlichen aufrechterhalten bleiben kann. Dieses ist in der jetzigen Zeit sehr wichtig.

"Gleis 21"
Interkulturelle Begegnungsstätte, Kinder- und Jugendtreff
Saarlandstr. 2
23909 Ratzeburg
Tel.: 04541 - 857 228

"Stellwerk"
Kinder-und Jugendzentrum
Riemannstr. 1
23909 Ratzeburg
04541- 89 49 898

Das Familienzentrum Ratzeburg unterstützt Nachbarschaftshilfe analog und digital

Das Familienzentrum des Diakonischen Werkes Herzogtum Lauenburg hat sich kürzlich dem Nachbarschaftsprojekt „Nebenan.de“ angeschlossen. Ziel des Projektes ist es, den Zusammenhalt in Nachbarschaften zu stärken, Jung und Alt zu verbinden, bürgerliches Engagement zu fördern und in Krisensituationen die Kommunikation und Unterstützung in der Nachbarschaft zu erleichtern.

Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass es in Ratzeburg die Möglichkeit gibt, sich online und virtuell mit seiner unmittelbaren Nachbarschaft austauschen zu können und sich gegenseitig  vor Ort zu helfen.

Konkret stellen sich zwei junge Menschen aus dem Projekt „Digitale Nachbarschaften“ des Familienzentrums zur Verfügung und unterstützen mit 2 Stunden ihrer Zeit pro Woche Personen bei Einkäufen, wenn Sie zu einer der vom Robert-Koch-Institut eingestuften Risikogruppe gehören. Wer interessiert ist und mitmachen will, registriert sich bitte auf ratzeburg.nebenan.de .

Wichtig zu wissen: Die Anmeldung auf der Website ist vollkommen kostenlos und auch nur für Anwohner/-innen in der unmittelbaren Umgebung möglich. „Nebenan.de“ entspricht den Datenschutzgrundsätzen in Deutschland und ist TÜV zertifiziert. Profile können jederzeit unwiderruflich gelöscht werden.

Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich gerne an Frau Maike Tepper, Leiterin des Familienzentrums, unter der Telefonnummer 0151-56639155 oder der E-Mail-Adresse nachbarschaft@kirche-LL.de.

Informationen für Gewerbetreibende:

Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Schleswig-Holstein >>

Informationen der Investitionsbank Schleswig-Holstein zur Unterstützung für Unternehmen >>

IHK-Schleswig-Holstein - Informationen für Unternehmen >>

Hinweise der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH >>

Öffnung von Hotels und Gastronomie am 18. Mai

Fünf Tage vor der Öffnung von Ferienwohnungen, Hotels und gastronomischen Betrieben in Schleswig-Holstein hat die Landesregierung für die Gastro-Branche einen begleitenden Leitfaden für die notwendigen Schutz- und Hygiene-Konzepte herausgegeben. "Obwohl unsere neue Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie unter gelockerten Rahmenbedingungen absehbar noch bis zum Wochenende in Arbeit ist, erreichen uns viele Fragen nach genauen Vorgaben, die wir mit diesen Leitlinien hoffentlich umfassend beantworten können", sagte Wirtschafts- und Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz heute in Kiel. "Kern-Gebot im Umgang mit Gästen ist und bleibt neben einer intensiven Hygiene in allen Bereichen stets das Mindest-Abstandsgebot von 1,50 Metern zwischen den Menschen", so der Minister.

In der vierseitigen Handlungsempfehlung des Landes geht es neben allgemeinen Anforderungen an die Hygienekonzepte in den Betrieben und Unterkünften vor allem um Einzelfragen wie Reservierungs-Regelungen oder etwa die Möglichkeit, Gäste-Tische auch mit geeigneten physischen Barrieren wie etwa Plexiglas-Scheiben voneinander zu trennen. "Zudem stellen wir noch einmal klar, dass alle gastronomischen Betriebe Hygiene-Konzepte erstellen müssen, die auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen sind", sagte Buchholz.

Mit Blick auf das ab 18. Mai wegfallende touristische Einreiseverbot wird von der Landesregierung, den zuständigen Landräten und Tourismusverantwortlichen in den einzelnen Regionen derzeit ein weiterer Leitfaden für die Steuerung des Tagestourismus erarbeitet. Dabei geht es vor allem um vorsorgliche Regelungen für einen möglichen Gäste-Ansturm an Himmelfahrt und dem Pfingst-Wochenende. "Die einzelnen Kreise müssen und werden hier mit unserer Unterstützung selbst regeln, wie die Gästeströme am besten zu steuern sind, um Menschenansammlungen zu vermeiden", so Buchholz. Er könne nur an jeden Einzelnen appellieren: "Seien Sie uns willkommen – aber meiden Sie in Ihrem eigenen Interesse solche Orte, an denen Gedrängel entstehen könnte. Ein paar Kilometer weiter finden Sie an unseren herrlichen Küsten oder in unserem abwechslungsreichen Binnenland garantiert einen Ort, an dem Sie mit ausreichendem Abstand zu anderen die Seele baumeln lassen können."

Leitfaden für Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe >>

Welche Regelungen gelten zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Kreis Herzogtum Lauenburg?

Nachfolgend zusammengestellte Kurzübersicht, zeigt die aktuell gültigen Regelungen bis 17.05.2020.

Zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-SoV-2 gelten im Kreis Herzogtum Lauenburg:

die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein mit Positiv-Liste und Bußgeldkatalog

die Landesverordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus werden Ein- und Rückreisende aus dem Ausland - Anträge und Meldungen

die 14. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 (Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg)

die 13. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 (Allgemeinverfügung des Landrates des Kreises Herzogtum Lauenburg über die Öffnung von bestimmten Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen)

Was ist geschlossen/untersagt?

  • Tourismus
    • Alle Einrichtungen, die ausschließlich touristischen Zwecken dienen
    • Beherbergungsstätten sowie private und gewerbliche Ferienwohnungen und –häuser für die touristische Nutzung
    • Jugendfreizeiteinrichtung, Jugendbildungseinrichtung, Jugendherberge, Schullandheim, Ferienlager, Jugendzeltlager sowie andere nicht erlaubnispflichtige Einrichtungen zur Beherbergung von Kindern und Jugendlichen
    • Touristische Reisen nach Schleswig-Holstein (ausgenommen Dauercamping sowie Nutzung bestimmter Freizeiteinrichtungen),
    • kommerziell organisierte Reiseveranstaltungen in Bussen und auf Schiffen,
    • Wohnmobilstellplätze, Campingplätze (ausgenommen Dauercamping),
    • Reiserückkehrer aus dem Ausland müssen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben und sich beim Gesundheitsamt melden (Ausnahmen siehe Landesverordnung)
  • Einzelhandelsgeschäfte über 800 m² Verkaufsfläche
  • Freizeit, Sport, Vergnügen
    • Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen, Cafés und ähnliche Betriebe,
    • Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen,
    • Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielplätze, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen,
    • Betriebe des Prostitutionsgewerbes,
    • Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen (drinnen und draußen), Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen (ausgenommen Berufssportler, Kaderatlethen und deren Trainer nach Genehmigung durch das Gesundheitsamt sowie kontaktlose Einzelspportarten nach Maßgabe der Landesverordnung),
    • Saunen, Sonnenstudios,
    • Jugendzentren und vergleichbare Freizeitangebote für Jugendliche,
    • Indoorspielflächen, Jumphäuser und vergleichbare Einrichtungen,
    • Hundeschulen und Hundeausbildungsplätze,
    • Swingerclubs und vergleichbare Einrichtungen,
    • Seniorentagesbetreuungsangebote und vergleichbare Freizeitangebote für Senioren,
    • gewerbliche Angelteiche, gleich welcher Art.
  • Gesundheit, Körperpflege
    • Kosmetiksalons (Gesichtskosmetik), Tattoo-Studios
    • Physio- und Massagepraxen, Ergo- und Logotherapie (Ausnahme: medizinisch akut gebotene Behandlungen; eine ärztliche Verordnung ist hierfür vorzulegen)
    • Geburtsvorbereitungskurse und Eltern und Kind-Freizeitangebote,
    • Perückenherstellung (Ausnahme: medizinisch akut erforderliche Angebote, etwa bei Krebspatienten)
  • Bildung
    • Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen (ausgenommen Einzelunterricht), in sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen,
    • Bibliotheken und Archive (mit Ausnahmen),
    • Fahrschulen (theoretischer und praktischer Unterricht) mit Ausnahme von Lkw-Fahrschulen
    • Lehrveranstaltungen an Hochschulen, Hochschulbibliotheken und Mensen
    • Kindertagesstätten und Kinderkrippen (Ausnahmen siehe unten, zur Erstattung von Kita-Gebühren wegen der Schließung der Einrichtungen haben die Regierungsfraktionen im Landtag zusammen mit der SPD- und der SSW-Fraktion am 21.03.2020 eine gemeinsame Presseerklärung abgegeben.)
    • Schulen (Ausnahmen siehe unten)
    • Werkstätten für behinderte Menschen (mit Ausnahmen)
    • Verkehrsübungsplätze
  • Gastronomie
    • Gaststätten im Sinne des § 1 Gaststättengesetz, Imbisse, Imbisswagen, ausgenommen Außerhausverkauf von mitnahmefähigen Speisen sowie gastronomische Lieferdienste von Speisen für den täglichen Bedarf, sofern Wartezeiten bei Abholung in der Regel nicht anfallen, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Wartenden sichergestellt ist und ein Verkauf ohne Betretung der gastronomischen Einrichtung möglich ist. Der Verzehr ist im Umkreis von 100 Metern um die gastronomische Einrichtung untersagt.
  • Zusammenkünfte, Veranstaltungen, öffentlicher Raum
    • Öffentliche Veranstaltungen jeder Art (Ausgenommen Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie Demonstrationen nach Verhältnismäßigkeitsprüfung)
    • Private Veranstaltungen, auch in Wohnungen, auf Privatgrundstücken und in privaten Einrichtungen
    • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet (ausgenommen sind der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten)
    • In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 m einzuhalten (ausgenommen Angehörige des eigenen Haushalts)
    • Zusammenkünfte in Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich
    • Sonstige Zusammenkünfte, insbesondere solche in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften, sind untersagt, ausgenommen Gottesdienste unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Bestattungen und Eheschließungen sind auf das unbedingt notwendige Maß an Teilnehmern zu beschränken.

Welche Ausnahmen gibt es?

  • Es wird ein Notbetreuungsangebot in Schulen und Kitas für Schülerinnen und Schüler bis zur 6. Klasse sowie Kita-Kinder aufrechterhalten. Dieses Angebot gilt, wenn keine andere Betreuung organisiert werden kann, für Alleinerziehende oder wenn ein Elternteil im Kernbereich einer der folgenden Bereiche tätig ist:
    • Energie – Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc. (§ 2 BSI-KritisV),
    • Wasser: Öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung (§ 3 BSI-KritisV),
    • Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) – inkl. Zulieferung, Logistik (§ 4 BSI-KritisV),
    • Informationstechnik und Telekommunikation – insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze (§ 5 BSI-KritisV),
    • Gesundheit - Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore, Sanitätsdienste der Bundeswehr (§ 6 BSI-KritisV) (es genügt hier, wenn ein Elternteil in diesem Bereich tätig ist),
    • Fürsorge - Leistungsangebote der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX; stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe und ambulante sowie teilstationäre Angebote der Jugendhilfe als notwendige Voraussetzung für die Gewährleistung des Kindeswohls nach dem SGB VIII
    • Finanzen - ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers (§ 7 BSI-KritisV),
    • Transport und Verkehr – Logistik für die KRITIS, ÖPNV (§ 8 BSI-KritisV),
    • Entsorgung (Müllabfuhr),
    • Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation,
    • Staat und Verwaltung – Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung (Regierung und Verwaltung, Parlament), Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie
    • Grundschullehrkräfte (soweit diese zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung im Sinne dieser Verfügung eingesetzt werden), Sonderpädagoginnen an Förderzentren mit Internatsbetrieb, in Kindertageseinrichtungen Tätige und Tagespflegepersonen (soweit diese zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung im Sinne dieser Verfügung eingesetzt werden).
  • Die Betretungverbote für Schulen werden ab 6. Mai 2020 klassentufenweise gelockert
  • Förderzentren können unter bestimmten Voraussetzungen weiter genutzt werden

Was ist weiterhin geöffnet/erlaubt?

(weitere Hinweise in der Positiv-Liste des Landes Schleswig-Holstein)

  • Kindertagespflestellen mit bis zu 5 Kindern
  • Einzelhandelbetriebe für
    • Lebens- und Futtermittel, auch Verkaufsstellen für spezielle Lebensmittel (Wein-, Teeladen, o.ä.)
    • Bäckereien oder Fleischereien (integrierte Mittagstische und Cafes sind zu schließen)
    • Wochenmärkte mit allen üblichen Sortimenten, ohne Imbisswagen
    • Abhol- und Lieferdienste,
    • Getränkemärkte,
    • Apotheken,
    • Sanitätshäuser,
    • Drogerien,
    • Tankstellen,
    • Banken und Sparkassen,
    • Poststellen, Paketstationen
    • Reinigungen, Waschsalons,
    • Zeitungsverkauf, auch Kioske sofern der Zeitschriftenanteil überwiegt,
    • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarf, Gärtnereien, Floristik,
    • Lebensmittelausgabestellen (Tafeln),
    • Hofläden,
    • Hörgeräteakustiker,
    • oder der Großhandel,
    • andere Einzelhandelsgeschäfte unter 800 m² Verkaufsfläche sofern Abstands- und Hygienevoraussetzungen erfüllt werden und sich nicht mehr als eine Person je 10 m² Verkaufsfläche im Geschäft aufhalten (Anzahl eigenes Kontrollpersonal: ab 200 m² mindestens 1, ab 600 m² mindestens 2), Kraftfahrzeughändler, Fahrradhändler und Buchhandlungen über 800 m² Verkaufsfläche dürfen unter diese Vorassetzungen ebenfalls öffnen,
  • Läden mit gemischtem Sortiment können geöffnet werden, wenn das Sortiment überwiegend einem der oben genannten Bereiche zuzuordnen ist,
  • Das Verlagern von nicht zulässigem Sortiment in den öffentlichen Raum zur Fortsetzung der Verkaufstätigkeit ist nicht zulässig
  • Handwerksbetriebe und Dienstleister sofern keine enge, persönliche Nähe zum Kunden erfolgt, Verkaufsstellen in Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben für tätigkeitsbezogene Produkte inkl. Ersatzteil- und Zubehörverkauf dürfen weiter betrieben werden,
  • Waschstraßen,
  • Außenverkauf für den täglichen Bedarf nach telefonischer oder elektronischer Bestellung aus der Ferne oder „Drive-In“-Angebote über eine Gegensprechanlage in Gaststätten,
  • Tierparks, Wildparks und Zoos unter Einhaltung von Hygienebestimmungen mit reduzierter Besucherdichte nach einem mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Konzept,
  • Sportboothäfen, sofern Duschen und Gemeinschaftseinrichtungen geschlossen bleiben,
  • Friseure.

Was wurde außerdem geregelt?

  • Mit der 13. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 wurde das Sonntagsverkaufsverbot für die erlaubten Einzelhandelsbetriebe von 11.00 bis 17.00 Uhr sowie das Sonn- und Feiertagsverkaufsverbot für Apotheken und Tankstellen ganztätgig aufgehoben.
  • Betretungsverbote für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
  • Aktivierung der Krankenhausalarmpläne und Einrichtung von Führungsstäben in Krankenhäusern
  • Aufnahmestopps für Rehakliniken (mit Ausnahmen)
  • 14-tägige Quarantäne für (Wieder-)Einreisende (mit Ausnahmen) - Anträge und Meldungen
  • Aufnahme- und Quarantäneregelungen für Pflegeeinrichtungen
  • Pflicht zum Tragen von Mund-Nasenschutz-Masken

Erreichbarkeit der Kreisverwaltung

Die Kreisverwaltung in Ratzeburg und ihre Außenstellen sind bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine für persönliche Vorsprachen werden nur in dringenden Ausnahmefällen vergeben.

Tourismusabgabe der Stadt Ratzeburg wird bis auf weiteres ausgesetzt

Die Stadt Ratzeburg weist darauf hin, dass die Erhebung der Tourismusabgabe bis zur weiteren Entscheidung durch die Stadtvertretung zunächst ausgesetzt wird. Darauf haben sich die Fraktionen im Ältestenrat verständigt. Dies bedeutet, dass bis auf weiteres kein Einzug der Abgabe über das Lastschriftverfahren der Stadt Ratzeburg erfolgen wird. Selbstzahler werden gebeten, die Überweisung vorerst einzustellen. Über eine endgültige Regelung, wie in diesem Haushaltsjahr mit der Tourismusabgabe verfahren wird, werden die städtischen Gremien in den kommenden Wochen beraten und entscheiden.

»Ratzeburg hilft einander!« - Gutscheine statt shoppen! So helfen wir unseren Geschäften

Die Stadt Ratzeburg arbeitet daran, den örtlichen Geschäften dabei zu helfen, die Zeit der verordneten Einschränkungen und Schließungen möglichst unbeschadet zu überstehen. So werden auf der städtischen Webseite www.ratzeburg.de Betriebe aufgelistet, die einen Lieferservice und auch Außer-Haus-Verkauf anbieten. Meldungen solcher Angebote können jederzeit erfolgen.

Zusätzlich werden jetzt auch Geschäfte aufgenommen, bei denen man aktuell einen Gutschein kaufen kann. „Es ist für uns im Rathaus wichtig, unsere Geschäfte durch diese schwierige Zeit zu begleiten. Ein Gutschein-Verkauf kann eine sinnvolle Alternative sein“, sagt Bürgermeister Gunnar Koech. „Warum nicht jetzt schon den Friseurtermin bezahlen oder geplante Einkäufe bei örtlichen Läden. Über solche Gutscheine können die Geschäfte zumindest etwas Umsatz erzielen. Besonders beim kommenden Osterfest könnte ein Gutschein für ein Ratzeburger Geschäft, Restaurant oder Dienstleistungsbetrieb ein passendes und hilfreiches Geschenk sei“, so Koech.

Er hofft dabei auf die Unterstützung vieler Ratzeburgerinnen und Ratzeburger, denen die heimische Wirtschaft am Herzen und die ihre Kundentreue auch unter Beweis stellen wollen: „Liebe Ratzeburgerinnen, liebe Ratzeburger, mit dem Kauf eines Gutscheins sprechen Sie ein Konsumversprechen bei unseren Ratzeburger Unternehmen aus. Wenn wir alle regelmäßig Gutscheine kaufen , solange die Geschäfte und Dienstleister wegen Corona schließen müssen, stützen wir damit gemeinsam unsere heimische Wirtschaft und den Erhalt eines möglichst großen Angebot an Waren und Dienstleistungen in Ratzeburg für die Zukunft.“

Geschäftsinhaber, die solche Gutscheine anbieten, sollen sich direkt im Rathaus unter krumbholz@ratzeburg.de oder sauer@ratzeburg.de melden. Wichtige Angaben wären dabei das Angebot des Gutscheins, die Kontaktdaten für eine Bestellung und Hinweise zur Auslieferung.

Gutscheine! Jetzt schon kaufen ... später nutzen!

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker

Auch das Fachgeschäft Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker - beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Es können Gutscheine für Uhren, Schmuck, Ohrlochstechen, Sonnenbrillen usw. gekauft werden. Telefonische Bestellung ist unter 04541-3604 möglich. Die Gutscheine können an der Ladentür abgeholt werden. Innerhalb Ratzeburgs liefern wir sie auch aus.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Burgtheater Ratzeburg

Auch das Burgtheater Ratzeburg beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!".

Gutscheine können gekauft werden,entweder online direkt unter: https://www.burgtheater-ratzeburg.de/kinoheld/Online-gutscheine?l=*kinoheld*%0AcinemaPath%3A+%26apos%3Bkino-ratzeburg%2Fburgtheater%2Fgutscheine%3Fmode%3Dwidget%26apos%3B%2C%0Atarget%3A+%26apos%3Bself%26apos%3B

Dieser Link ist direkt auch auf www.burgtheater-ratzeburg.de zu finden.

Oder einfach per Mail an info@btrz.de bestellen.

In Ratzeburg und Umgebung wird der Gutschein dann auch mit frischem Popcorn ausgeliefert.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Eiscafé Bruhn

Auch Eiscafé Bruhn beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Telefonisch bestellen unter 0151-12434836. Der Gutschein wird geliefert.

http://eiscafe-bruhn.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Buchhandlung Weber / Buchhandlung am Markt

Auch die Buchhandlung Weber und die Buchhandlung am Markt beteiligen sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unsere Büchergutscheine BÜCHER ÖFFNEN WELTEN sind häufig nachgefragte Geschenklösungen. Der Gutschein kann in beliebiger Höhe - oder auch über einen bestimmten Buchtitel - ausgestellt werden.

Unter den Telefonnummern 04541 3449 und 04542 1008 sind wir erreichbar. Mail: weber-buch@t-online.de

Ausserdem über unseren Online-Shop: weber-buch.buchhandlung.de

"WARUM VOM AMAZONAS UND NICHT AUS HEIMISCHEN GEWÄSSERN?"

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Ernst Sander

Auch das Unternehmen "Ernst Sander" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Für alle Artikel unserer Garten- und Werkzeugabteilung, wie auch unserer Haushaltswarenabteilun, können Gutscheine erworben werden.

Kontakt währen der Geschäftszeiten:

Garten- und Werkzeugabteilung: Mo.-Fr.  07.30-18:00 / Sa. 08:30-13:00

Haushaltswarenabteilung: Mo.-Fr.  09:00-12:30 und 13:30 - 17:00 / Sa. 08:30-13:00

Tel: 04541-3562 - Mail: sander-ratzeburg@t-online.de - www.ernst-sander.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Parfümerie Kappei

Auch die Parfümerie Kappei beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können geliefert oder nach telefonischer Bestellung abgeholt werden. Unsere Rufnummer lautet 04541-3403.

www.parfuemerie-kappei-ratzeburg.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Momento Kreativagentur - Design, Film & Foto

Auch das Unternehmen "Momento Kreativagentur" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bei uns können Gutscheine für Design-Aufträge, Film-Produktionen oder Fotoshootings in beliebiger Höhe erworden werden. Die Gutscheine können in voller Auftragshöhe oder anteilig gutgeschrieben werden.

Gutscheine können per E-Mail an hello@momento.agency bestellt werden.
Oder besuchen Sie einfach www.momento.agency und schreiben Sie uns eine Nachricht!

Kontakt 24/7:

Mail: hello@momento.agency
Facebook:
www.facebook.com/momento.agency
Instagram: www.instagram.com/samuelklein.co

Sie können uns auch gerne bei Facebook oder Instagram eine Nachricht schreiben. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Korn's PC-Corner

Korn's PC-Corner

Auch das Korn's PC-Corner" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bestellungen sind möglich unter der Rufnummer 04541 - 891800 oder per Email unter info@pc-corner.de.

www.pc-corner.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bindekunst Björn Knabe

Bindekunst Björn Knabe

Auch das Blumenfachgeschäft "Bindekunst" von Björn Knabe beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Einfach anrufen unter 04541-8026680 oder per E-Mail an bindekunst@t-online.de. Die Bezahlung erfolgt bar, PayPal oder per Rechnung.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schatztruhe

Auch die "Schatztruhe" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir sind täglich von 10:00 - 16:00 unter Tel. 04541-840300 oder 0170-9474940 erreichbar oder per Mail unter schatztruhe-rz@t-online.de. Wir liefern im Umkreis von Ratzeburg oder versenden mit Hermes.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Pinocchio Italia & Samos

Auch der Gastronomiebetrieb "Pinocchio Italia & Samos" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können telefonisch unter 04541- 870240 während der Öffnungszeiten erworben werden.

http://www.pinocchio-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Restaurant "Fischerstube"

Auch das Restaurant "Fischerstube" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie können täglich von 9 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 04541-3559 bestellt werden. 

Bleiben Sie gesund!
Familie Rüdiger Jobmann 

http://www.fischerei-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schnittstelle Galonska

Schnittstelle Galonska

Auch der Friseurbetrieb "Schnittstelle Galonska" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie haben bei uns die Möglichkeit des Gutscheinverkaufs und der Lieferung friseurexclusiver Produkte. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an schnittstellegalonska@gmail.com oder hinterlassen Sie eine Nachricht auf unseren Anrufbeantworter unter 04541.4614. Gerne können Sie uns auch unter Facebook auf "Schnittstelle Galonska" oder Instagram "galonska echte Momente" kontaktieren und uns Ihren Wunsch mitteilen.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski

Auch das Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Blumen sind das Lächeln der Erde. Senden Sie Ihren Lieben ein Lächeln. Liebe, Freude, Hoffnung, all dieses können wir mit Blumen ausdrücken. Sagen Sie Danke oder grüßen Sie einfach einen Freund. Schenken Sie Freude oder gönnen sich selbst einen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit. Rufen Sie einfach an oder bestellen Sie Ihrern Gutschein per Email oder WhatsApp - wir beraten Sie gern: 04541-4042 oder info@fabinski.com

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Am Markt 8
23909 Ratzeburg

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Möbelhaus Bernhöft

Auch das Möbelhaus Bernhöft beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir bieten Gutscheine ab 10 € in jeder Höhe an und verschicken diese gratis per Post zu unseren Kunden. Möglich ist auch ein "Gutschein-Code" per Mail.  Am besten schreiben Sie uns einfach eine Mail an info@moebel-bernhoeft.de oder rufen Sie an unter 04541-86260. Wir sind dienstags bis freitags in der Zeit von 8 - 12 Uhr für Sie erreichbar.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bowtech Entspannungstechnik

Bowtech Entspannungstechnik

Auch das "Bowtech Entspannungstechnik" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unter 04541-808736 können entsprechende Gutscheine erworben werden.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - MC Mode-Centrum

Auch das MC Mode-Centrum beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Die Bestellung ist telefonisch möglich unter 0162-1313986 oder per Email unter mcgutschein@gmx.de. Ein Gutscheinversand wird angeboten.

Liefern und Außer-Haus-Verkauf in Ratzeburg - Melden Sie Ihre Angebote!

Die Stadt Ratzeburg bietet aktuell Ratzeburger Geschäften und Gastronomiebetrieben, die aufgrund der Verfügung des Kreises für den Publikumsverkehr geschlossen sind, die Möglichkeit, Informationen über einen Lieferservice oder Außer-Haus-Verkauf auf der stadteigenen Webseite zu veröffentlichen. "Wir wollen unsere Gewerbetreibenden dabei unterstützen,  möglichst unbeschadet durch diese schwierige Zeit der Einschränkungen zu kommen. Lieferdienste und Außer-Haus-Verkauf bieten hier eine gute Möglichkeit, weiter mit der eigenen Kundschaft in Kontakt zu bleiben. Ich empfehle Geschäftsinhabern dringend, solchen Service jetzt proaktiv anzubieten und diesen möglichst auch analog, zum Beispiel in Form von Anzeigen, zu bewerben. Nur Online ist kein Allheilmittel", sagt Bürgermeister Gunnar Koech.

Entsprechende Angebote werden unter der Banner "Ratzeburg hilft einander - Liefern geht auch in Ratzeburg!" zeitnah veröffentlicht. Zu übermitteln sind dafür folgende Daten an den Pressesprecher der Stadt Ratzeburg, Mark Sauer, unter sauer@ratzeburg.de :

  • Name des Geschäfts/Restaurants etc. mit Adresse
  • Kontaktmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger (Tel./E-Mail)
  • Zeiten für den Zusatzservice/Lieferdienst etc.
  • Welche Leistungen/Services werden angeboten?

"Und natürlich appelliere ich an alle Ratzeburgerinnen und Ratzeburger, diese Serviceangebote auch zu nutzen und so unserer Geschäftswelt durch das eigene Kaufverhalten und Kundentreue zu unterstützen. Das schafft viel Hoffnung", so Bürgermeister Gunnar Koech.

Liefern geht auch in Ratzeburg!

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Auch das Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Blumen sind das Lächeln der Erde. Senden Sie Ihren Lieben ein Lächeln.
Liebe, Freude, Hoffnung, all dieses können wir mit Blumen ausdrücken. Sagen Sie Danke oder grüßen Sie einfach einen Freund. Schenken Sie Freude oder gönnen sich selbst einen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit. Wir liefern kostenlos innerhalb des Bereiches Ratzeburg und nach Absprache auch im Umkreis, direkt zu Ihnen und Ihren Lieben. Damit Sie nicht raus müssen, bieten wir Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre Besorgungen und Einkäufe mit zu erledigen.

Rufen Sie einfach an oder bestellen Sie per Email oder WhatsApp - wir beraten Sie gern: 04541-4042 oder info@fabinski.com

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Am Markt 8
23909 Ratzeburg

https://fabinski.com/

Schermer Funktechnik
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir liefern für Sie! Montags bis freitags in der Zeit von von 9 - 18 Uhr nehmen wie gerne Ihre Bestellungen entgegen, telefonisch unter 04541-8805-0 oder per E-mail unter schermer.funktechnik@t-online.de.

Schermer Funktechnik e.K. Volker Schmissat
Max-Planck-Straße 5
23909 Ratzeburg                          

Schatztruhe
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir sind täglich von 10:00 - 16:00 unter Tel. 04541-840300 oder 0170-9474940 erreichbar oder per Mail unter schatztruhe-rz@t-online.de. Wir liefern im Umkreis von Ratzeburg oder versenden mit Hermes.

Korn's PC-Corner
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Korn's PC-Corner

Liefern tun wir ab sofort auch. Unsere Kunden mögen sich bitte telefonisch unter 04541 - 891800 oder per Email info@pc-corner.de mit mir in Verbindung setzen zwecks Absprache. Natürlich Geliefert wird ab 20,00 € Bestellwert, alles über Tinte, Toner, Kabel, USB Sticks, Speicherkarten, Festplatten, Mäuse, Drucker uvm. Als Bezahlmöglichkeiten biete ich Barzahlung und Vorabüberweisung an.

www.pc-corner.de

Bindekunst Björn Knabe
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Bindekunst Björn Knabe

Natürlich liefern auch wir in Ratzeburg, montags bis samstags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Einfach anrufen unter 04541-8026680 oder per E-Mail an bindekunst@t-online.de. Die Bezahlung erfolgt bar, PayPal oder per Rechnung.

Ernst Sander
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Das Unternehmen "Ernst Sander" bietet einen Lieferservice und einen Hol-und Bringservice von Rasenmähern etc., die zur Reparatur müssen. Dabei können Lieferungen auch mit Einkäufen von anderen Läden kombiniert werden.

Kontakt währen der Geschäftszeiten:

Garten- und Werkzeugabteilung: Mo.-Fr.  07.30-18:00 / Sa. 08:30-13:00

Haushaltswarenabteilung: Mo.-Fr.  09:00-12:30 und 13:30 - 17:00 / Sa. 08:30-13:00

Tel: 04541-3562 - Mail: sander-ratzeburg@t-online.de - www.ernst-sander.de

WISAT
Liefern geht auch in Ratzeburg!

WISAT - Volker Wilms

TV-Multimedia-Telekommunikation-Hausgeräte - Verkauf und Service

Wir sind weiterhin telefonisch erreichbar 04541-6969 oder per Mail: info@wisat24.de, täglich von 8.00 Uhr-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr und  Samstag von 10.00 Uhr-13.00 Uhr. Wir bieten  Service, Reparatur, Beratung und Lieferung.

https://iq-wisat-ratzeburg.de/

Hallo Lieblingsladen
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Hallo Lieblingsladen

  • Kostenlose Lieferung im Raum Ratzeburg, Bäk, Mölln, Pogeez, Klempau, Berkenthin, Krummesse, Lübeck oder auf Nachfrage

  • Bestellungen bis 14 Uhr werden auf Wunsch noch am selben Tag

  • kontaktlos nach Hause geliefert.

  • Auf Wunsch kann natürlich auch an jede beliebige Adresse per DHL geliefert werden.

Kontakt: info@hallolieblingsladen.de

https://www.sinnekaufhaus.de/

Buchhandlung Weber / Buchhandlung am Markt
Liefern geht auch in Ratzeburg!

"Wir sind für Sie da!"

Die Buchhandlung Weber und die Buchhandlung am Markt haben eine Erweiterung des Lieferservice für Ratzeburg und Mölln vorgenommen. Bestellungen über Telefon und Email werden während der sonst üblichen Geschäftszeiten bearbeitet und innerhalb von Ratzeburg mehrfach in der Woche mit dem eigenen Lieferservice ohne zusätzliche Versandkosten angeliefert. Für Mölln wurde ein ähnlicher Service eingerichtet.

Unter den Telefonnummern 04541 3449 und 04542 1008 sind wir erreichbar. Mail: weber-buch@t-online.de

Ausserdem über unseren Online-Shop: weber-buch.buchhandlung.de

"WARUM VOM AMAZONAS UND NICHT AUS HEIMISCHEN GEWÄSSERN?"

Restaurant Istanbul
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Restaurant Istanbul steht täglich von 12-15 Uhr und 17-21 Uhr mit dem Lieferdienst zur Verfügung steht.

Außerdem kann man täglich nach Vorbestellung von 12-21 Uhr das Essen außer Haus mitnehmen. 

Restaurant Istanbul, Am Markt 3, 23909 Ratzeburg, Telefonnummer: 04541 8024333

La Dolce Vita Ratzeburg
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir bieten außer Haus Gerichte als auch einen Lieferdienst per Telefon (04541-5565) oder über Lieferando.de an. Wir sind von 12:00-21:00 Uhr erreichbar. 

Montag bis Freitag bieten wir des Weiteren einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch von 12:00-14:30 Uhr für telefonische Lieferungen oder außer Haus Mitnahme an. 

https://www.ladolcevita-ratzeburg.de/

Fischerei Jobmann und Fischerstube
Außer-Haus-Verkauf auch in Ratzeburg!

Wir verkaufen täglich Frischfisch und Räucherfische sowie Fischbrötchen to Go.
Unsere Öffnungszeiten sind täglich 9.00 - 17.00 Uhr, Sonntag und Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 04541/3559 

Bleiben Sie gesund!
Familie Rüdiger Jobmann 

http://www.fischerei-ratzeburg.de/

WOHNGUT - natürlich bauen und wohnen
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Kein Ergebnis gefunden.

Handel mit Naturprodukten * Farbkonzepte * baubiologische Wohnberatung * Wassertankstelle

Aktuell biete ich unkomplizierte Lieferung von Naturfarben und weiteren Naturprodukten im Raum Ratzeburg und Mölln versandkostenfrei und gegen Rechnung an. Wen jetzt die Renovierungslust packt ist richtig bei Wohngut - Wandfarben, Lacke, Lasuren, Öle, Bodenpflegemittel,  Lehm- und Kalkputze. Auch der Garten kann eine Frühjahrskur bekommen, z.B. mit einem wunderschönen, langlebigen Staketenzaun aus nachhaltiger Forstwirtschaft oder eine Auffrischung der Holzmöbel mit Gartenmöbelöl.

Beratung und Bestellungen per Mail mail@wohngut-natuerlich.de oder Telefon Tel: 0152 338 329 23

www.wohngut-natuerlich.de

Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Schleswig-Holstein

Die Pandemie des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht auch in der schleswig-holsteinischen Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifende Einschnitte. Mit einigen Sofortmaßnahmen von Bund und Ländern wird auf diese konjunkturelle Entwicklung durch das Corona-Virus reagiert. Im nachfolgenden finden Sie einige Informationen und nützliche Hinweise zur Unterstützung der Unternehmen und Betriebe:

Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Schleswig-Holstein >>

IHK-Schleswig-Holstein - Informationen für Unternehmen >>

"Ratzeburg hilft einander!"
Liefern geht auch in Ratzeburg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die tiefgreifenden und notwendigen Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise sorgen unseren Ratzeburger Einzelhandel. Mit der verfügten Schließung der Geschäfte können keine Umsätze mehr erzielt werden, während die Geschäftskosten weiterlaufen. Um irgendwie in den kommenden Wochen über die Runden zu kommen, haben viele Einzelhändler einen Lieferservice für Ihre Kunden organisiert. Dies ist weiterhin erlaubt, wird aber nur funktionieren, wenn wir Ratzeburger Bürgerinnen und Bürger diese Angebote auch bewusst wahrnehmen. Es wäre fatal, hier einzig und allein an die Online-Großhändler zu denken, wenn auch Ratzeburger Geschäfte bis zu Ihrer Haustür kommen. Ich bitte Sie daher eindringlich, Ihre Bestellungen zunächst und vordringlich an Ratzeburger Geschäfte zu richten. Dies ist ein Gebot der Solidarität und auch fair im Sinne des Wettbewerbs. Der Online-Großhandel muss sich aktuell nicht einschränken und seine Ladentür schließen. Unsere Geschäfte dürfen darunter nicht noch zusätzlich leiden, dass sich die Kunden abwenden. Bitte unterstützen Sie unsere Stadt mit Ihrem Kaufverhalten.

Unsere Einzelhändlerinnen und Einzelhändler ermuntere ich ebenso eindringlich, sich schnellstmöglich Gedanken zu machen, welches Angebot aktuell aufrecht erhalten werden kann, wie es zum Kunden kommt und wie der Kunde von diesem Service erfährt.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie besonnen und helfen Sie einander!

Ihr Bürgermeister Gunnar Koech

Ein Herz für unsere Betriebe - Eine Aktion der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) >>

Gutscheine! Jetzt schon kaufen ... später nutzen!

»Ratzeburg hilft einander!« - Gutscheine statt shoppen! So helfen wir unseren Geschäften

Die Stadt Ratzeburg arbeitet daran, den örtlichen Geschäften dabei zu helfen, die Zeit der verordneten Einschränkungen und Schließungen möglichst unbeschadet zu überstehen. So werden auf der städtischen Webseite www.ratzeburg.de Betriebe aufgelistet, die einen Lieferservice und auch Außer-Haus-Verkauf anbieten. Meldungen solcher Angebote können jederzeit erfolgen.

Zusätzlich werden jetzt auch Geschäfte aufgenommen, bei denen man aktuell einen Gutschein kaufen kann. „Es ist für uns im Rathaus wichtig, unsere Geschäfte durch diese schwierige Zeit zu begleiten. Ein Gutschein-Verkauf kann eine sinnvolle Alternative sein“, sagt Bürgermeister Gunnar Koech. „Warum nicht jetzt schon den Friseurtermin bezahlen oder geplante Einkäufe bei örtlichen Läden. Über solche Gutscheine können die Geschäfte zumindest etwas Umsatz erzielen. Besonders beim kommenden Osterfest könnte ein Gutschein für ein Ratzeburger Geschäft, Restaurant oder Dienstleistungsbetrieb ein passendes und hilfreiches Geschenk sei“, so Koech.

Er hofft dabei auf die Unterstützung vieler Ratzeburgerinnen und Ratzeburger, denen die heimische Wirtschaft am Herzen und die ihre Kundentreue auch unter Beweis stellen wollen: „Liebe Ratzeburgerinnen, liebe Ratzeburger, mit dem Kauf eines Gutscheins sprechen Sie ein Konsumversprechen bei unseren Ratzeburger Unternehmen aus. Wenn wir alle regelmäßig Gutscheine kaufen , solange die Geschäfte und Dienstleister wegen Corona schließen müssen, stützen wir damit gemeinsam unsere heimische Wirtschaft und den Erhalt eines möglichst großen Angebot an Waren und Dienstleistungen in Ratzeburg für die Zukunft.“

Geschäftsinhaber, die solche Gutscheine anbieten, sollen sich direkt im Rathaus unter krumbholz@ratzeburg.de oder sauer@ratzeburg.de melden. Wichtige Angaben wären dabei das Angebot des Gutscheins, die Kontaktdaten für eine Bestellung und Hinweise zur Auslieferung.

Gutscheine! Jetzt schon kaufen ... später nutzen!

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker

Auch das Fachgeschäft Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker - beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Es können Gutscheine für Uhren, Schmuck, Ohrlochstechen, Sonnenbrillen usw. gekauft werden. Telefonische Bestellung ist unter 04541-3604 möglich. Die Gutscheine können an der Ladentür abgeholt werden. Innerhalb Ratzeburgs liefern wir sie auch aus.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Burgtheater Ratzeburg

Auch das Burgtheater Ratzeburg beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!".

Gutscheine können gekauft werden,entweder online direkt unter: https://www.burgtheater-ratzeburg.de/kinoheld/Online-gutscheine?l=*kinoheld*%0AcinemaPath%3A+%26apos%3Bkino-ratzeburg%2Fburgtheater%2Fgutscheine%3Fmode%3Dwidget%26apos%3B%2C%0Atarget%3A+%26apos%3Bself%26apos%3B

Dieser Link ist direkt auch auf www.burgtheater-ratzeburg.de zu finden.

Oder einfach per Mail an info@btrz.de bestellen.

In Ratzeburg und Umgebung wird der Gutschein dann auch mit frischem Popcorn ausgeliefert.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Eiscafé Bruhn

Auch Eiscafé Bruhn beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Telefonisch bestellen unter 0151-12434836. Der Gutschein wird geliefert.

http://eiscafe-bruhn.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Buchhandlung Weber / Buchhandlung am Markt

Auch die Buchhandlung Weber und die Buchhandlung am Markt beteiligen sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unsere Büchergutscheine BÜCHER ÖFFNEN WELTEN sind häufig nachgefragte Geschenklösungen. Der Gutschein kann in beliebiger Höhe - oder auch über einen bestimmten Buchtitel - ausgestellt werden.

Unter den Telefonnummern 04541 3449 und 04542 1008 sind wir erreichbar. Mail: weber-buch@t-online.de

Ausserdem über unseren Online-Shop: weber-buch.buchhandlung.de

"WARUM VOM AMAZONAS UND NICHT AUS HEIMISCHEN GEWÄSSERN?"

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Ernst Sander

Auch das Unternehmen "Ernst Sander" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Für alle Artikel unserer Garten- und Werkzeugabteilung, wie auch unserer Haushaltswarenabteilun, können Gutscheine erworben werden.

Kontakt währen der Geschäftszeiten:

Garten- und Werkzeugabteilung: Mo.-Fr.  07.30-18:00 / Sa. 08:30-13:00

Haushaltswarenabteilung: Mo.-Fr.  09:00-12:30 und 13:30 - 17:00 / Sa. 08:30-13:00

Tel: 04541-3562 - Mail: sander-ratzeburg@t-online.de - www.ernst-sander.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Parfümerie Kappei

Auch die Parfümerie Kappei beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können geliefert oder nach telefonischer Bestellung abgeholt werden. Unsere Rufnummer lautet 04541-3403.

www.parfuemerie-kappei-ratzeburg.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Momento Kreativagentur - Design, Film & Foto

Auch das Unternehmen "Momento Kreativagentur" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bei uns können Gutscheine für Design-Aufträge, Film-Produktionen oder Fotoshootings in beliebiger Höhe erworden werden. Die Gutscheine können in voller Auftragshöhe oder anteilig gutgeschrieben werden.

Gutscheine können per E-Mail an hello@momento.agency bestellt werden.
Oder besuchen Sie einfach www.momento.agency und schreiben Sie uns eine Nachricht!

Kontakt 24/7:

Mail: hello@momento.agency
Facebook:
www.facebook.com/momento.agency
Instagram: www.instagram.com/samuelklein.co

Sie können uns auch gerne bei Facebook oder Instagram eine Nachricht schreiben. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Korn's PC-Corner

Korn's PC-Corner

Auch das Korn's PC-Corner" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bestellungen sind möglich unter der Rufnummer 04541 - 891800 oder per Email unter info@pc-corner.de.

www.pc-corner.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bindekunst Björn Knabe

Bindekunst Björn Knabe

Auch das Blumenfachgeschäft "Bindekunst" von Björn Knabe beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Einfach anrufen unter 04541-8026680 oder per E-Mail an bindekunst@t-online.de. Die Bezahlung erfolgt bar, PayPal oder per Rechnung.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schatztruhe

Auch die "Schatztruhe" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir sind täglich von 10:00 - 16:00 unter Tel. 04541-840300 oder 0170-9474940 erreichbar oder per Mail unter schatztruhe-rz@t-online.de. Wir liefern im Umkreis von Ratzeburg oder versenden mit Hermes.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Pinocchio Italia & Samos

Auch der Gastronomiebetrieb "Pinocchio Italia & Samos" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können telefonisch unter 04541- 870240 während der Öffnungszeiten erworben werden.

http://www.pinocchio-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Restaurant "Fischerstube"

Auch das Restaurant "Fischerstube" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie können täglich von 9 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 04541-3559 bestellt werden. 

Bleiben Sie gesund!
Familie Rüdiger Jobmann 

http://www.fischerei-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schnittstelle Galonska

Schnittstelle Galonska

Auch der Friseurbetrieb "Schnittstelle Galonska" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie haben bei uns die Möglichkeit des Gutscheinverkaufs und der Lieferung friseurexclusiver Produkte. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an schnittstellegalonska@gmail.com oder hinterlassen Sie eine Nachricht auf unseren Anrufbeantworter unter 04541.4614. Gerne können Sie uns auch unter Facebook auf "Schnittstelle Galonska" oder Instagram "galonska echte Momente" kontaktieren und uns Ihren Wunsch mitteilen.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski

Auch das Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Blumen sind das Lächeln der Erde. Senden Sie Ihren Lieben ein Lächeln. Liebe, Freude, Hoffnung, all dieses können wir mit Blumen ausdrücken. Sagen Sie Danke oder grüßen Sie einfach einen Freund. Schenken Sie Freude oder gönnen sich selbst einen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit. Rufen Sie einfach an oder bestellen Sie Ihrern Gutschein per Email oder WhatsApp - wir beraten Sie gern: 04541-4042 oder info@fabinski.com

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Am Markt 8
23909 Ratzeburg

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Möbelhaus Bernhöft

Auch das Möbelhaus Bernhöft beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir bieten Gutscheine ab 10 € in jeder Höhe an und verschicken diese gratis per Post zu unseren Kunden. Möglich ist auch ein "Gutschein-Code" per Mail.  Am besten schreiben Sie uns einfach eine Mail an info@moebel-bernhoeft.de oder rufen Sie an unter 04541-86260. Wir sind dienstags bis freitags in der Zeit von 8 - 12 Uhr für Sie erreichbar.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bowtech Entspannungstechnik

Bowtech Entspannungstechnik

Auch das "Bowtech Entspannungstechnik" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unter 04541-808736 können entsprechende Gutscheine erworben werden.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - MC Mode-Centrum

Auch das MC Mode-Centrum beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Die Bestellung ist telefonisch möglich unter 0162-1313986 oder per Email unter mcgutschein@gmx.de. Ein Gutscheinversand wird angeboten.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Eiscafé Bruhn

Auch Eiscafé Bruhn beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Telefonisch bestellen unter 0151-12434836. Der Gutschein wird geliefert.

http://eiscafe-bruhn.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker

Auch das Fachgeschäft Hellmut Voß e.K. - Uhrmacher & Optiker - beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Es können Gutscheine für Uhren, Schmuck, Ohrlochstechen, Sonnenbrillen usw. gekauft werden. Telefonische Bestellung ist unter 04541-3604 möglich. Die Gutscheine können an der Ladentür abgeholt werden. Innerhalb Ratzeburgs liefern wir sie auch aus.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Restaurant "Fischerstube"

Auch das Restaurant "Fischerstube" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie können täglich von 9 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 04541-3559 bestellt werden. 

Bleiben Sie gesund!
Familie Rüdiger Jobmann 

http://www.fischerei-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Burgtheater Ratzeburg

Auch das Burgtheater Ratzeburg beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!".

Gutscheine können gekauft werden,entweder online direkt unter: https://www.burgtheater-ratzeburg.de/kinoheld/Online-gutscheine?l=*kinoheld*%0AcinemaPath%3A+%26apos%3Bkino-ratzeburg%2Fburgtheater%2Fgutscheine%3Fmode%3Dwidget%26apos%3B%2C%0Atarget%3A+%26apos%3Bself%26apos%3B

Dieser Link ist direkt auch auf www.burgtheater-ratzeburg.de zu finden.

Oder einfach per Mail an info@btrz.de bestellen.

In Ratzeburg und Umgebung wird der Gutschein dann auch mit frischem Popcorn ausgeliefert.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Pinocchio Italia & Samos

Auch der Gastronomiebetrieb "Pinocchio Italia & Samos" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können telefonisch unter 04541- 870240 während der Öffnungszeiten erworben werden.

http://www.pinocchio-ratzeburg.de/

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Buchhandlung Weber / Buchhandlung am Markt

Auch die Buchhandlung Weber und die Buchhandlung am Markt beteiligen sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unsere Büchergutscheine BÜCHER ÖFFNEN WELTEN sind häufig nachgefragte Geschenklösungen. Der Gutschein kann in beliebiger Höhe - oder auch über einen bestimmten Buchtitel - ausgestellt werden.

Unter den Telefonnummern 04541 3449 und 04542 1008 sind wir erreichbar. Mail: weber-buch@t-online.de

Ausserdem über unseren Online-Shop: weber-buch.buchhandlung.de

"WARUM VOM AMAZONAS UND NICHT AUS HEIMISCHEN GEWÄSSERN?"

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Ernst Sander

Auch das Unternehmen "Ernst Sander" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Für alle Artikel unserer Garten- und Werkzeugabteilung, wie auch unserer Haushaltswarenabteilun, können Gutscheine erworben werden.

Kontakt währen der Geschäftszeiten:

Garten- und Werkzeugabteilung: Mo.-Fr.  07.30-18:00 / Sa. 08:30-13:00

Haushaltswarenabteilung: Mo.-Fr.  09:00-12:30 und 13:30 - 17:00 / Sa. 08:30-13:00

Tel: 04541-3562 - Mail: sander-ratzeburg@t-online.de - www.ernst-sander.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Parfümerie Kappei

Auch die Parfümerie Kappei beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Gutscheine können geliefert oder nach telefonischer Bestellung abgeholt werden. Unsere Rufnummer lautet 04541-3403.

www.parfuemerie-kappei-ratzeburg.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Momento Kreativagentur - Design, Film & Foto

Auch das Unternehmen "Momento Kreativagentur" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bei uns können Gutscheine für Design-Aufträge, Film-Produktionen oder Fotoshootings in beliebiger Höhe erworden werden. Die Gutscheine können in voller Auftragshöhe oder anteilig gutgeschrieben werden.

Gutscheine können per E-Mail an hello@momento.agency bestellt werden.
Oder besuchen Sie einfach www.momento.agency und schreiben Sie uns eine Nachricht!

Kontakt 24/7:

Mail: hello@momento.agency
Facebook:
www.facebook.com/momento.agency
Instagram: www.instagram.com/samuelklein.co

Sie können uns auch gerne bei Facebook oder Instagram eine Nachricht schreiben. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Korn's PC-Corner

Korn's PC-Corner

Auch das Korn's PC-Corner" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bestellungen sind möglich unter der Rufnummer 04541 - 891800 oder per Email unter info@pc-corner.de.

www.pc-corner.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Angelgeschäft "Alles Angeln"

Auch das Angelgeschäft "Alles Angeln" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Ich bin werktags von 10:00 - 12:00 Uhr und nachmittags von 15:00 - 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 04541-8030565 und generell unter der Email info@allesangeln-rz.de erreichbar.

www.allesangeln-rz.de

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bindekunst Björn Knabe

Bindekunst Björn Knabe

Auch das Blumenfachgeschäft "Bindekunst" von Björn Knabe beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Einfach anrufen unter 04541-8026680 oder per E-Mail an bindekunst@t-online.de. Die Bezahlung erfolgt bar, PayPal oder per Rechnung.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schatztruhe

Auch die "Schatztruhe" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir sind täglich von 10:00 - 16:00 unter Tel. 04541-840300 oder 0170-9474940 erreichbar oder per Mail unter schatztruhe-rz@t-online.de. Wir liefern im Umkreis von Ratzeburg oder versenden mit Hermes.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Schnittstelle Galonska

Schnittstelle Galonska

Auch der Friseurbetrieb "Schnittstelle Galonska" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Sie haben bei uns die Möglichkeit des Gutscheinverkaufs und der Lieferung friseurexclusiver Produkte. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an schnittstellegalonska@gmail.com oder hinterlassen Sie eine Nachricht auf unseren Anrufbeantworter unter 04541.4614. Gerne können Sie uns auch unter Facebook auf "Schnittstelle Galonska" oder Instagram "galonska echte Momente" kontaktieren und uns Ihren Wunsch mitteilen.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski

Auch das Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Blumen sind das Lächeln der Erde. Senden Sie Ihren Lieben ein Lächeln. Liebe, Freude, Hoffnung, all dieses können wir mit Blumen ausdrücken. Sagen Sie Danke oder grüßen Sie einfach einen Freund. Schenken Sie Freude oder gönnen sich selbst einen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit. Rufen Sie einfach an oder bestellen Sie Ihrern Gutschein per Email oder WhatsApp - wir beraten Sie gern: 04541-4042 oder info@fabinski.com

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Am Markt 8
23909 Ratzeburg

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Möbelhaus Bernhöft

Auch das Möbelhaus Bernhöft beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Wir bieten Gutscheine ab 10 € in jeder Höhe an und verschicken diese gratis per Post zu unseren Kunden. Möglich ist auch ein "Gutschein-Code" per Mail.  Am besten schreiben Sie uns einfach eine Mail an info@moebel-bernhoeft.de oder rufen Sie an unter 04541-86260. Wir sind dienstags bis freitags in der Zeit von 8 - 12 Uhr für Sie erreichbar.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - MC Mode-Centrum

Auch das MC Mode-Centrum beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Die Bestellung ist telefonisch möglich unter 0162-1313986 oder per Email unter mcgutschein@gmx.de. Ein Gutscheinversand wird angeboten.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Bowtech Entspannungstechnik

Bowtech Entspannungstechnik

Auch das "Bowtech Entspannungstechnik" beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Unter 04541-808736 können entsprechende Gutscheine erworben werden.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - MG-Industries

Auch der PC-Service MG-Industries beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bei uns können Gutscheine für IT-Dienstleistungen und Reparaturen gekauft werden. Die Bestellungen für die Gutscheine können per Facebook Messenger unter https://fb.me/MGIndustriesDE , telefonisch unter der Rufnummer 04541-6061287 sowie per E-Mail unter info@mg-industries.de gekauft werden.

Wir liefern auch auf Bestellung PC-Hardware, Peripherie-Geräte oder komplette PC-Systeme aus. Bestellungen werden bei uns Kontaktlos durchgeführt, indem wir den Kunden anrufen, die bestellten Sachen vor der Tür abstellen und in sicherer Entfernung darauf achten, dass der Kunde die Ware entgegennimmt.

Bestellungen können bei uns direkt telefonisch, per E-Mail oder direkt über den Facebook-Messenger aufgegeben werden. Bezahlt werden kann bei uns über PayPal und Überweisung.

Als besonderen Service bieten wir Unternehmen in Herzogtum Lauenburg an uns zu kontaktieren, um mit Ihnen zu erörtern, wie man kostengünstig einen Webshop erstellen kann. Dadurch können geschlossene Läden weiterhin ihre Waren an Kunden verkaufen.

Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!" - Ratzeburger Segelschule

Auch die Ratzeburger Segelschule beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Bei uns können Sie Gutscheine für einen Bootsausflug auf dem Ratzeburger See erwerben.Kanu, SUP , Kajak oder Segelboot. Schnuppersegeln oder Segelkurse für Erwachsene oder Kinder. Preise finden sie unter: www.ratzeburger-segelschule.de .Telefonisch erreichen Sie uns unter 04541 3118 (Hentschel) oder info@ratzeburger-segelschule.de.


Wir liefern für Sie!

Buchhandlung Weber / Buchhandlung am Markt
Liefern geht auch in Ratzeburg!

"Wir sind für Sie da!"

Die Buchhandlung Weber und die Buchhandlung am Markt haben eine Erweiterung des Lieferservice für Ratzeburg und Mölln vorgenommen. Bestellungen über Telefon und Email werden während der sonst üblichen Geschäftszeiten bearbeitet und innerhalb von Ratzeburg mehrfach in der Woche mit dem eigenen Lieferservice ohne zusätzliche Versandkosten angeliefert. Für Mölln wurde ein ähnlicher Service eingerichtet.

Unter den Telefonnummern 04541 3449 und 04542 1008 sind wir erreichbar. Mail: weber-buch@t-online.de

Ausserdem über unseren Online-Shop: weber-buch.buchhandlung.de

"WARUM VOM AMAZONAS UND NICHT AUS HEIMISCHEN GEWÄSSERN?"

WOHNGUT - natürlich bauen und wohnen
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Kein Ergebnis gefunden.

Handel mit Naturprodukten * Farbkonzepte * baubiologische Wohnberatung * Wassertankstelle

Aktuell biete ich unkomplizierte Lieferung von Naturfarben und weiteren Naturprodukten im Raum Ratzeburg und Mölln versandkostenfrei und gegen Rechnung an. Wen jetzt die Renovierungslust packt ist richtig bei Wohngut - Wandfarben, Lacke, Lasuren, Öle, Bodenpflegemittel,  Lehm- und Kalkputze. Auch der Garten kann eine Frühjahrskur bekommen, z.B. mit einem wunderschönen, langlebigen Staketenzaun aus nachhaltiger Forstwirtschaft oder eine Auffrischung der Holzmöbel mit Gartenmöbelöl.

Beratung und Bestellungen per Mail mail@wohngut-natuerlich.de oder Telefon Tel: 0152 338 329 23

www.wohngut-natuerlich.de

La Dolce Vita Ratzeburg
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir bieten außer Haus Gerichte als auch einen Lieferdienst per Telefon (04541-5565) oder über Lieferando.de an. Wir sind von 12:00-21:00 Uhr erreichbar. 

Montag bis Freitag bieten wir des Weiteren einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch von 12:00-14:30 Uhr für telefonische Lieferungen oder außer Haus Mitnahme an. 

https://www.ladolcevita-ratzeburg.de/

Hallo Lieblingsladen
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Hallo Lieblingsladen

  • Kostenlose Lieferung im Raum Ratzeburg, Bäk, Mölln, Pogeez, Klempau, Berkenthin, Krummesse, Lübeck oder auf Nachfrage

  • Bestellungen bis 14 Uhr werden auf Wunsch noch am selben Tag

  • kontaktlos nach Hause geliefert.

  • Auf Wunsch kann natürlich auch an jede beliebige Adresse per DHL geliefert werden.

Kontakt: info@hallolieblingsladen.de

https://www.sinnekaufhaus.de/

Restaurant Istanbul
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Restaurant Istanbul steht täglich von 12-15 Uhr und 17-21 Uhr mit dem Lieferdienst zur Verfügung steht.

Außerdem kann man täglich nach Vorbestellung von 12-21 Uhr das Essen außer Haus mitnehmen. 

Restaurant Istanbul, Am Markt 3, 23909 Ratzeburg, Telefonnummer: 04541 8024333

WISAT
Liefern geht auch in Ratzeburg!

WISAT - Volker Wilms

TV-Multimedia-Telekommunikation-Hausgeräte - Verkauf und Service

Wir sind weiterhin telefonisch erreichbar 04541-6969 oder per Mail: info@wisat24.de, täglich von 8.00 Uhr-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr und  Samstag von 10.00 Uhr-13.00 Uhr. Wir bieten  Service, Reparatur, Beratung und Lieferung.

https://iq-wisat-ratzeburg.de/

Ernst Sander
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Das Unternehmen "Ernst Sander" bietet einen Lieferservice und einen Hol-und Bringservice von Rasenmähern etc., die zur Reparatur müssen. Dabei können Lieferungen auch mit Einkäufen von anderen Läden kombiniert werden.

Kontakt währen der Geschäftszeiten:

Garten- und Werkzeugabteilung: Mo.-Fr.  07.30-18:00 / Sa. 08:30-13:00

Haushaltswarenabteilung: Mo.-Fr.  09:00-12:30 und 13:30 - 17:00 / Sa. 08:30-13:00

Tel: 04541-3562 - Mail: sander-ratzeburg@t-online.de - www.ernst-sander.de

Bindekunst Björn Knabe
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Bindekunst Björn Knabe

Natürlich liefern auch wir in Ratzeburg, montags bis samstags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Einfach anrufen unter 04541-8026680 oder per E-Mail an bindekunst@t-online.de. Die Bezahlung erfolgt bar, PayPal oder per Rechnung.

Schatztruhe
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir sind täglich von 10:00 - 16:00 unter Tel. 04541-840300 oder 0170-9474940 erreichbar oder per Mail unter schatztruhe-rz@t-online.de. Wir liefern im Umkreis von Ratzeburg oder versenden mit Hermes.

Schermer Funktechnik
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir liefern für Sie! Montags bis freitags in der Zeit von von 9 - 18 Uhr nehmen wie gerne Ihre Bestellungen entgegen, telefonisch unter 04541-8805-0 oder per E-mail unter schermer.funktechnik@t-online.de.

Schermer Funktechnik e.K. Volker Schmissat
Max-Planck-Straße 5
23909 Ratzeburg                          

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Auch das Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski beteiligt sich an der Gutscheinaktion "Ratzeburg hilft einander!". Blumen sind das Lächeln der Erde. Senden Sie Ihren Lieben ein Lächeln.
Liebe, Freude, Hoffnung, all dieses können wir mit Blumen ausdrücken. Sagen Sie Danke oder grüßen Sie einfach einen Freund. Schenken Sie Freude oder gönnen sich selbst einen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit. Wir liefern kostenlos innerhalb des Bereiches Ratzeburg und nach Absprache auch im Umkreis, direkt zu Ihnen und Ihren Lieben. Damit Sie nicht raus müssen, bieten wir Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre Besorgungen und Einkäufe mit zu erledigen.

Rufen Sie einfach an oder bestellen Sie per Email oder WhatsApp - wir beraten Sie gern: 04541-4042 oder info@fabinski.com

Blumenhaus Lara-Johanna Fabinski
Am Markt 8
23909 Ratzeburg

https://fabinski.com/


Außer-Haus-Verkauf

Fischerei Jobmann und Fischerstube
Außer-Haus-Verkauf auch in Ratzeburg!

Wir verkaufen täglich Frischfisch und Räucherfische sowie Fischbrötchen to Go.
Unsere Öffnungszeiten sind täglich 9.00 - 17.00 Uhr, Sonntag und Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 04541/3559 

Bleiben Sie gesund!
Familie Rüdiger Jobmann 

http://www.fischerei-ratzeburg.de/

La Dolce Vita Ratzeburg
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Wir bieten außer Haus Gerichte als auch einen Lieferdienst per Telefon (04541-5565) oder über Lieferando.de an. Wir sind von 12:00-21:00 Uhr erreichbar. 

Montag bis Freitag bieten wir des Weiteren einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch von 12:00-14:30 Uhr für telefonische Lieferungen oder außer Haus Mitnahme an. 

https://www.ladolcevita-ratzeburg.de/

Restaurant Istanbul
Liefern geht auch in Ratzeburg!

Restaurant Istanbul steht täglich von 12-15 Uhr und 17-21 Uhr mit dem Lieferdienst zur Verfügung steht.

Außerdem kann man täglich nach Vorbestellung von 12-21 Uhr das Essen außer Haus mitnehmen. 

Restaurant Istanbul, Am Markt 3, 23909 Ratzeburg, Telefonnummer: 04541 8024333

Klarstellung des Gesundheitsministerium des Landes Schleswig-Holstein zum Außer-Haus-Verkauf:

„Das Virus wird über Tröpfcheninfektionen verbreitet. Ziel der Maßnahmen ist es, die Verbreitung des Virus so weit wie möglich zu unterbinden. Wirksame Maßnahmen sind an dieser Stelle, bestimmte Bereiche zu schließen, da hier ein enger Kontakt mit anderen Menschen ausgeschlossen werden kann.

Im Bereich Gastronomie bedeutet die Regelung in der praktischen Umsetzung, dass erst nach entsprechender Vorbestellung (telefonisch oder elektronisch) das bestellte Essen abgeholt werden kann. Die eigentlichen Räumlichkeiten sind geschlossen zu halten. Der Verkauf an der Theke ist nicht gestattet. Auch wartende Gäste in den Räumlichkeiten sind nicht erlaubt. Die Maßgabe ist, dass nach Vorbestellung der Kunde gezielt zum Abholen kommt und ohne lange Wartezeiten das vorbestellte Essen abholt. Die Abholung erfolgt direkt an der Tür oder einer anderen Stelle, die zur unmittelbaren Übergabe geeignet ist. Vor der Tür ist sicher zu stellen, dass entsprechende Abstände eingehalten werden und sich keine Warteschlangen von Abholenden bilden. Hinweise zur Hygiene sind auszuhängen.

Weitere Auflagen können vom Gesundheitsamt per Auflagenbescheid vorgegeben werden. Diese Regelung gilt auch für Döner-Läden, Imbisse aller Art und Eisdielen. Sog. „Schnellimbisse“, die über die Möglichkeit eines „Drive in“ verfügen, dürfen nur ausschließlich über diesen Schalter die Speisen und Getränke abgeben. Gastronomische Angebote, die dies nicht erfüllen können, sind geschlossen zu halten.“

 

Coronavirus - Informationen und Unterstützung für Unternehmen

Die Bundesregierung tritt entschlossen und mit aller Kraft den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus entgegen. Ein weitreichendes Maßnahmenbündel wird Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen. Firmen und Betriebe werden mit ausreichend Liquidität ausgestattet, damit sie gut durch die Krise kommen.

Die zentrale Botschaft der Bundesregierung: Es ist genug Geld vorhanden, um die Krise zu bekämpfen und wir werden diese Mittel jetzt einsetzen. Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen. Darauf kann sich jede und jeder verlassen.

Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen

Der Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen (PDF, 431 KB) umfasst insbesondere die folgenden Maßnahmen:

  1. Das Kurzarbeitergeld wird flexibler. Unternehmen können es künftig unter erleichterten Voraussetzungen erhalten. So kann Kurzarbeitergeld unter anderem bereits dann beantragt werden, wenn zehn Prozent der Beschäftigten vom Ausfall betroffen sind.
  2. Die Liquidität von Unternehmen wird durch steuerliche Maßnahmen verbessert. Zu diesem Zweck werden die Stundung von Steuerzahlungen erleichtert, Vorauszahlungen können leichter abgesenkt werden. Auf Vollstreckungen und Säumniszuschläge wird im Zusammenhang mit den Corona-Auswirkungen verzichtet.
  3. Die Liquidität von Unternehmen wird durch neue, im Volumen unbegrenzte Maßnahmen geschützt. Dazu werden die bestehenden Programme für Liquiditätshilfen ausgeweitet und für mehr Unternehmen verfügbar gemacht, etwa die KfW- und ERP-Kredite.
  4. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesfinanzminister Scholz werden sich auch auf europäischer Ebene für ein koordiniertes und entschlossenes Vorgehen einsetzen. Die Bundesregierung begrüßt unter anderem die Idee der Europäischen Kommission für eine „Corona Response Initiative“ mit einem Volumen von 25 Milliarden Euro.

Informationen des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Unterstützung für Unternehmen >>


Hinweise der Landesregierung zum Coronavirus
Steuerstundungen zur Unterstützung von durch Corona betroffenen Unternehmen

Aufgrund der durch das Corona-Virus verursachten schwierigen wirtschaftlichen Situation hat das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein angekündigt, steuerliche Maßnahmen zur Entlastung betroffener Unternehmen zu ergreifen. Dazu hat die Landesregierung einen entsprechenden Erlass veröffentlicht. Im Hinblick auf Stundungs- und Vollstreckungsmaßnahmen sowie bei der Anpassung von Vorauszahlungen für Einkommen- Körperschaft- und Gewerbesteuer gilt daher ab sofort folgendes:

  1. Unmittelbar und erheblich betroffene Steuerpflichtige können bis zum 31. Dezember 2020 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern, sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer stellen. Die entstandenen Schäden müssen wertmäßig nicht im Einzelnen nachgewiesen werden. Bei der Nachprüfung der Voraussetzungen für Stundungen sind keine strengen Anforderungen zu stellen. In der Regel kann in diesen Fällen auf die Erhebung von Stundungszinsen verzichtet werden. § 222 Satz 3 und 4 AO bleibt unberührt.
  2. Für etwaige Stundungs- und Erlassanträge für Gewerbesteuer gilt auch im Hinblick auf einen möglichen Zusammenhang mit Auswirkungen des Corona-Virus, dass diese an die Gemeinden und nur dann an das zuständige Finanzamt zu richten sind, wenn die Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer nicht den Gemeinden übertragen worden ist (§ 1 GewStG und R 1.6 Abs. 1 GewStR).
  3. Anträge auf Stundung der nach dem 31. Dezember 2020 fälligen Steuern sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen, die nur Zeiträume nach dem 31. Dezem-ber 2020 betreffen, sind besonders zu begründen.
  4. Von Vollstreckungsmaßnahmen soll bei unmittelbar und erheblich betroffenen Steuerpflichtigen bis zum 31. Dezember 2020 bei allen rückständigen oder bis zu diesem Zeitpunkt fällig werdenden Steuern im Sinne der Tz.1 abgesehen werden. In den betreffenden Fällen sind die im Zeitraum ab dem vom Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Erlasses bis zum 31. Dezember 2020 verwirkten Säumniszuschläge für diese Steuern bis zum 31. Dezember 2020 zu erlassen.

Coronavirus - Hinweise für Betriebe zum Kurzarbeitergeld

Wenn Unternehmen aufgrund der weltweiten Krankheitsfälle durch das Corona-Virus Kurzarbeit anordnen und es dadurch zu Entgeltausfällen kommt, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Diese Leistung muss vom Arbeitgeber beantragt werden.

Voraussetzung für den Bezug von Kurzarbeitergeld ist, dass die üblichen Arbeitszeiten vorübergehend wesentlich verringert sind.

Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn aufgrund des Corona-Virus Lieferungen ausbleiben und dadurch die Arbeitszeit verringert werden muss oder staatliche Schutzmaßnahmen dafür sorgen, dass der Betrieb vorrübergehend geschlossen wird.

Wichtig:

Betriebe, die aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie Kurzarbeitergeld beantragen möchten, müssen die Kurzarbeit zuvor bei der zuständigen Agentur für Arbeit melden. Diese prüft dann, ob die Voraussetzungen für die Leistung erfüllt sind.

Online zum Kurzarbeitergeld

Betriebe können die Kurzarbeit online anzeigen. Hat die zuständige Arbeitsagentur festgestellt, dass das Unternehmen die Voraussetzungen erfüllt, kann es Kurzarbeitergeld ebenfalls online beantragen.

Weitere Informationen und die Links zur Online-Anzeige beziehungsweise zum Online-Antrag finden Sie auf der Seite Kurzarbeitergeld - Informationen für Arbeitgeber.

Nothilfefond für Künstler*innen und Freischaffende der Kulturwirtschaft

In Zeiten von Corona ist Solidarität geboten. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg wirbt in diesem Sinne für einem Aufruf des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein: "Die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen und Bildungsangebote [...] trifft insbesondere Freischaffende unmittelbar", so Guido Froese, Vorsitzender des LKV SH.  Aus diesem Grund hat der Verband einen Nothilfefond für Künstler*innen und Freischaffende der Kulturwirtschaft  ins Leben gerufen. Neben staatlichen Hilfen setzt er deshalb auch auf die Solidarität für all jene in unserer Gesellschaft, die von der Kultur leben und bittet um Spenden, z.B. in Höhe von Eintrittspreisen zu Konzerten oder Lesungen. Die Schirmherrschaft für den Fond hat Kulturministerin Karin Prien übernommen. Die Hilfe soll noch in dieser Woche schnell und unbürokratisch verteilt werden.

Spenden sind möglich mit dem Betreff "Kulturhilfe" auf das Konto des Landeskulturverbandes bei der Sparkasse Mittelholstein:
IBAN: DE51 2145 0000 0105 0396 71
BIC: NOLADE21RDB
oder via Paypal unter www.paypal.me/kulturhilfeSH

Betroffene können unter der extra eingerichteten E-Mailadresse kulturhilfe@landeskulturverband-sh.de ihr Interesse bekunden.

Informationen der Investitionsbank Schleswig-Holstein zur Unterstützung für Unternehmen

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein unterstützt Unternehmen in Schleswig-Holstein, die wirtschaftlich vom Coronavirus betroffen sind. Die Anträge für das Soforthilfeprogramm können ab jetzt gestellt werden.

Unternehmen stehen für die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen bewährte Liquiditätshilfen über bewährte und an die aktuelle Situation angepasste Darlehensprogramme, Risikoentlastungen durch Haftungsfreistellungen, Bürgschaften und Beteiligungskapital der schleswig-holsteinischen Förderinstitute und der KfW zur Verfügung. Außerdem wurden und werden weitere Unterstützungen auf Bundes- und Landesebene wie Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld oder Steuererleichterungen auf den Weg gebracht.

https://www.ib-sh.de/infoseite/corona-beratung-fuer-unternehmen/

Soforthilfeprogramm des Landes Schleswig-Holstein mit finanzieller Unterstützung des Bundes (Soforthilfe-Corona) >>

Hinweise zum Alltagsleben:

Ratzeburg öffnet seine Badestellen

Nach Rücksprache mit dem Kreis Herzogtum Lauenburg und einer von dort erfolgten rechtlichen Klarstellung hat die Stadt Ratzeburg heute die Öffnung der Ratzeburger Seebadestellen verfügt. "Ich bin sehr froh, dass wir in Ratzeburg unsere Badestellen jetzt rechtssicher öffnen können und danke ausdrücklich dem Kreis für eine schnell erfolgte und umfassende Rechtsberatung", sagte Ratzeburgs Bürgermeister Gunnar Koech.

Beide Badestellen, die Seebadeanstalt an der Schloßwiese und die Badestelle am Aqua Siwa, werden noch heute für die Nutzung freigeben, die allgemein geltenden Corona-Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln zu beachten. Während die Badestelle am Aqua Siwa durchgehend zugänglich bleibt, wird die Seebadeanstalt jeweils bis 22:00 Uhr geöffnet sein. Dort müssen coronabedingt allerdings die Umkleidekabinen, wie auch die sanitären Einrichtungen vorerst noch geschlossen bleiben. Die DLRG-Ortsgruppe wird ab sofort an der Schloßwiese die Badeaufsicht führen, ab kommenden Samstag auch wieder am Aqua Siwa.

In diesem Zusammenhang verweist Bürgermeister Gunnar Koech noch auf die gerade gestartete Online-Bürgerbefragung zur Neugestaltung der Seebadeanstalt Schloßwiese und bittet um rege Teilnahme.

Zulassungsstelle des Kreises kehrt schrittweise zum Normalbetrieb zurück

Der Ausbruch der Corona-Pandemie brachte auch für die Kundinnen und Kunden des Fachdienstes Straßenverkehr in Lanken Einschnitte im Service mit sich. So wurden etwa die offenen Sprechstunden ausgesetzt sowie der Wartebereich der Zulassungsstelle geschlossen um Menschenansammlungen möglichst zu vermeiden. Aktuell werden daher nur Zulassungsvorgänge bearbeitet, für die vorher ein Termin gebucht wurde, und das dann nur am geöffneten Fenster. Durch die derzeit wieder steigende Nachfrage betragen die Wartezeiten auf einen Termin zurzeit teilweise bis zu vier Wochen. Auch wenn gelegentlich kurzfristig Termine zur Verfügung stehen, weil gebuchte Termine storniert werden, ist die Situation gerade für eilige Zulassungsvorgänge, etwa wegen eines Totalschadens des eigenen Fahrzeuges und Neuanmeldung des neuen, unbefriedigend.

Um diesen Notfällen trotz der notwendigen Einschränkungen begegnen zu können, wird die Zulassungsstelle des Kreises ab Montag, 22.06.2020, als ersten Schritt auf dem Weg zum Normalbetrieb, einen Privatkundenschalter für dringende Anliegen anbieten. Dieser Privatkundenschalter kann ohne vorherige Terminvereinbarung genutzt werden und funktioniert ähnlich wie der bereits vorhandene Händlerschalter. Kunden, die den neuen Schalter nutzen möchten, müssen ihre vollständigen Zulassungsunterlagen in der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr am Privatkundenschalter abgeben und können diese dann zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr wieder abholen.

Welche Unterlagen für den gewünschte Zulassungsvorgang benötigt werden, können Kunden unter www.kreis-rz.de/Strassenverkehr nachlesen. Nach Möglichkeit sollte auch gleich das fertig geprägte Kennzeichen mitgebracht werden, etwa bei vorheriger Wunschkennzeichenreservierung.

Wichtig: Eine Vorprüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit und Richtigkeit durch die Zulassungsbehörde kann aus Zeitgründen bei der Abgabe der Unterlagen nicht erfolgen. Unvollständige oder fehlerhafte Unterlagen können nicht bearbeitet werden und müssen leider unbearbeitet zurückgegeben werden. Kunden werden daher gebeten, sorgfältig zu prüfen, ob alle benötigten Unterlagen vorliegen. Aufgrund des derzeit erhöhten Anrufaufkommens sollten Fragen an den Fachdienst Straßenverkehr derzeit möglichst per E-Mail an strassenverkehr@kreis-rz.de gerichtet werden. Momentan können leider nicht alle Anrufe beantwortet werden.

Das neue Angebot des Privatkundenschalters ist ein erster Schritt zurück zum Normalbetrieb und muss sich zunächst bewähren. Zumindest besteht nun aber wieder die Möglichkeit, kurzfristige, dringende Zulassungsvorgänge ohne Termin abzuarbeiten. Allerdings erfordert dieser Weg auch eine erhöhte Sorgfalt der Kundinnen und Kunden bei der Vorbereitung der Unterlagen.

Bis zur Umsetzung einiger baulicher Maßnahmen innerhalb des Gebäudes zur Besucherlenkung, erfolgt der Service zunächst weiterhin nur nach draußen.

Vorsichtige Öffnung der Kinder- und Jugendeinrichtungen Gleis21 und Stellwerk

Das Team der offenen und interkulturellen Kinder- und Jugendarbeit plant im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen eine vorsichtige Öffnung der Kinder- und Jugendeinrichtungen Gleis21 und Stellwerk. Es werden aktuell Angebote für Kleingruppen vorbereitet und auch die Jugendzentren sollen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen für kleine Gruppen wieder geöffnet werden. Zusammen mit den Mitarbeitenden des Projektes „Respekt Coaches“ und dem Jugendmigrationsdienst wurde ein aktueller Wochenplan mit den jeweiligen Angeboten erstellt. Um an diesen teilnehmen zu können, müssen sich die Kinder und Jugendlichen entsprechend dem Alter allerdings vorab bei den Kollegen und Kolleginnen anmelden.


Das Team der offenen und interkulturellen Kinder- und Jugendarbeit ist auch weiterhin über soziale Netzwerke, Telefon und Email sowie Instagram und Facebook erreichbar und auf dem Gleis21 Stellwerk Youtubekanal mit Videos und bei Instagram unter gleis21_stellwerk mit Livesendungen aktiv. Der Jugendmigrationsdienst bietet dienstags von 12:00 – 15:00 Uhr und donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr eine telefonische Sprechzeit an. Die Beratung findet telefonisch oder online statt. Darüber hinaus können im Einzelfall auch persönliche Beratungstermine vereinbart werden.

"Wir freuen uns sehr, diesen neuen Plan umzusetzen und endlich wieder den persönlichen Kontakt zu unseren Kindern und Jugendlichen zu bekommen", sagt Stephanie Petersen, Leiterin des Fachbereichs offene und interkulturelle Jugendarbeit beim Diakonischen Werk Herzogtum Lauenburg.

Ratzeburger Stadtbücherei wieder geöffnet

Nach 11 Wochen der Schließung und einer ersten vorsichtigen Teileröffnung mit Ausgabe an der Eingangstür hat die Ratzeburg Stadtbücherei am vergangenen Dienstag einen großen Schritt in Richtung Normalität setzen können. Die Türen sind wieder geöffnet für die Leser*innen, wenn auch noch eingeschränkt im Rahmen eines geltenden Hygienekonzeptes. "Wir können momentan bis zu 10 Leserinnen und Leser in unsere Räume lassen und regeln diese mit Einkaufskörben, die am Eingang bereit stehen", sagt Büchereileiterin Dajana Stolz. Es gilt Maskenpflicht, eine Wegkennzeichnung um Begegnungen zu vermeiden sowie ein strenger Desinfektionsplan. Der Tresenbereich der Ausleihe ist mit Plexiglas geschützt. Noch nicht wieder freigegeben sind hingegen die beliebten Aufenthaltsbereiche.

"Unsere Bücherei ist zwar wieder offen für die Medienausleihe, aber leider nicht als Begegnungsort. Das bedauern wir sehr", sagt Dajana Stolz. Auch die Toiletten müssen noch geschlossen bleiben, damit das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich bleibt. Trotz dieser Einschränkungen ist das Team der Stadtbücherei froh, endlich wieder den direkten Kontakt mit all ihren Leser*innen pflegen zu können. Davon lebt schließlich eine Stadtbücherei. 

 

Erweiterung der Kindertagesbetreuung

Aufgrund der konstant niedrigen Infektionszahlen hat das Land versucht die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen der Eltern, Träger und Kinder zu einem neuen Ausgleich zu führen. Die aktuelle Infektionslage erlaubt dabei, weitere Öffnungen im Bereich Kindertagesbetreuung vorzunehmen.

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat dieses in seiner 16. Allgemeinverfügung, die ab Montag, dem 1. Juni 2020 gilt, umgesetzt.  Danach werden die Betreuungsmöglichkeiten der Kindertagesstätten erweitert. Ab kommender Woche gilt deshalb:

Die Gruppengröße wird von zehn auf 15 Kinder erhöht.

Alle Kinder mit heilpädagogischem bzw. Sprachförderbedarf sowie Vorschulkinder werden wieder durchgehend im Rahmen der Öffnungszeiten betreut.

Alle übrigen Kinder werden grundsätzlich tage- oder wochenweise im Wechsel betreut, so dass grundsätzlich alle Kinder wieder ihre KiTa besuchen können.

In Ausnahmefällen kann der Kreis entscheiden, die beschlossenen Lockerungen in bestimmten Kitas nicht umzusetzen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn die Einrichtung zu wenige Erzieher oder zu kleine Räume hat, um die Kinder mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu betreuen.

 Die neue Allgemeinverfügung ersetzt die bisher geltende und  ist bis zum 07. Juni 2020 befristet. Nach Mitteilung des Landes ist bereits geplant, weiteren Lockerungen - auch für die Schulen - ab dem  8. Juni festzulegen.

Ratzeburger Volkshochschule bereitet sich auf Wiedereröffnung vor

Rund 8 Wochen musste die Ratzeburger Volkshochschule im Zuge der Coronamaßnahmen ihren Lehrbetrieb ruhen lassen. Dies hat den Kursplan des Frühjahrssemesters völlig durcheinander gewirbelt und insbesondere die Deutsch-Sprachkurse für Geflüchtete sehr zurückgeworfen. Mit dem neuen Landeserlass ist nun eine Wiederaufnahme des Unterrichts möglich und das Team der Volkshochschule arbeitet mit Hochdruck daran, ein Hygienekonzept zu erstellen und umzusetzen. "Wir wollen mit unseren Kursen nach Möglichkeit am Montag , den 25. Mai,  wieder beginnen", sagt VHS-Geschäftsführerin Silvia Tessmer. 

Gemeinsam mit ihrer Dozentin Monika Töppler hat sie die verschiedenen Klassenräume und die Aula im Sinne des geltenden Abstandgebotes von 1,5 Meter eingerichtet. "Bis zu zwölf Personen können auf diese Weise zusammen lernen. Einige Kurse werden dabei allerdings auch geteilt werden müssen.", erläutert Silvia Tessmer das Hygienekonzept, welches auch regelmäßige Desinfektionsmaßnahmen und Verhaltensregeln beim Betreten des Schulgebäudes und der Klassenräume vorsieht. Allerdings wird es nicht möglich sein, das gesamte Kursprogramm wieder zu starten. So lassen sich die beliebten Tanzkurse mit Blick auf die Abstandsregeln noch nicht wieder verwirklichen. Welche Kurse mit ihrem Unterricht unter welchen Bedingungen wieder fortfahren, werden die Dozenten ihre jeweiligen Kursteilnehmer persönlich mitteilen.

Dass sie wieder unterrichten darf, ist für Dozentin Monika Töppler eine durchweg positive Aussicht: "Nach den langen Wochen freue ich mich sehr darauf, meine Sprachschüler endlich wiederzusehen. Es wird auch Zeit, wir müssen gemeinsam viel nachholen." Das durchsichtige Gesichtsvisier nimmt sie dafür gerne in Kauf.  "Eine Mund-Nase-Maske ist für den Sprachunterricht denkbar unbrauchbar. Meine Schüler müssen mich gerade bei den Ausspracheübungen beobachten können. Mit dem Visier ist das eine gute Lösung", so Monika Töppler.

Ab Montag, den 20.04.2020, schrittweise wieder regulärer Busverkehr im Kreis Herzogtum Lauenburg

Seit dem 16. März 2020 verkehren die Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg aufgrund der Corona-Krise nach dem sogenannten Ferienfahrplan, das heißt ohne die Linien, die hauptsächlich für den Schülerverkehr im Einsatz sind. Nach dem gemeinsamen Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs sollen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens langsam wieder anlaufen. Dazu gehört auch die schrittweise Öffnung der Schulen ab Montag, 20. April 2020, beginnend mit den Abschlussjahrgängen um die Prüfungstermine einhalten zu können.

Die Buslinien im Kreis Herzogtum Lauenburg werden daher ab Montag, 20. April 2020 zunächst auf den Linien der Autokraft wieder in den Regelbetrieb wechseln, allerdings weiterhin mit einigen Anpassungen im Ablauf. So sind Fahrgäste nach wie vor angehalten, die Busse über die hintere Tür zu besteigen und den direkten Kontakt zu den Fahrerinnen und Fahrern zu vermeiden. Fahrkarten sind weiterhin an den vorhandenen Automaten an den Bahnhöfen oder über die HVV-Handyapp zu erwerben. Das gesamte Liniennetz im Kreis Herzogtum Lauenburg wird voraussichtlich ab Mittwoch, 22.04.2020 wieder in Betrieb gehen. Das bedeutet, dass Orte wie Schwarzenbek, Büchen und Krummesse bereits ab Montag von allen Linien angefahren werden. In Orten mit gemischten Linienbetreibern, wie Ratzeburg, Mölln oder Geesthacht, werden erst ab Mittwoch wieder alle Linien bedient.

Wie die Bundeskanzlerin empfiehlt auch Landrat Christoph Mager das Tragen von Schutzmasken: „Es gibt keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken, aber aus Rücksicht auf die eigenen Mitmenschen empfehle ich das Tragen dieser Masken mindestens dann, wenn sich Abstandsregeln nicht einhalten lassen. Dies trifft vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln zu.“ Die verfügbaren Plätze in Bussen sollten zudem so genutzt werden, dass der Abstand zu anderen Fahrgästen möglichst groß ist. „Das Tragen einfacher Mund-Nasen-Schutzmasken, die auch selbst hergestellt sein können, kann das Verteilen von Tröpfchen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Die Ansteckungsgefahr könnte damit im öffentlichen Raum drastisch reduziert werden.“

Hinweise zu geeigneten Schutzmasken finden sich auf den Internetseiten des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte und des Robert Koch-Instituts.

Manchmal wird einem alles zu viel ...

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus verändern ganz erheblich den familiären Alltag und sind für jeden Haushalt, vor allem mit Kindern, eine erhebliche Herausforderung. Familien verbringen in der jetzigen Zeit teilweise sehr viel Zeit auf engem Raum miteinander. Das kann zuweilen schön sein, aber auch zu Überforderung führen.

Das Zurückziehen aus Konfliktsituationen gelingt derzeit, vor allem in Familien in häuslicher Isolation, kaum noch. Kinder können nicht mehr so einfach „zum Abkühlen“ nach draußen geschickt werden, wenn z.B. Geschwisterkonflikte eskalieren. Insbesondere in den Städten haben Kinder weniger Bewegungsmöglichkeiten.  Ablenkung und Forderung durch Bildungseinrichtungen sind weggefallen. Auch viele Eltern sind derzeit durch finanzielle Sorgen und Zukunftsunsicherheit einer Stresssituation ausgesetzt, für die noch kein Ende absehbar ist.

In dieser angespannten Situation ohne echte Rückzugsmöglichkeiten steigt die Chance, dass es in eingen Familien zu emotionalem Kontrollverlust und Gewalt kommen kann.

Die Fachkräfte des Jugendamtes Kreis Herzogtum Lauenburg geben Eltern und Kindern folgende Tipps, um in dieser besonderen Zeit die Nerven zu schonen:

  1. Streit und Konflikte sind völlig normal wenn wir mit den Menschen, die wir lieben, unfreiwillig und ungeplant viel Zeit auf engem Raum verbringen. Das geht nicht nur Ihnen so!

  2. Pflegen Sie telefonisch oder digital weiter Ihre sozialen Kontakte außerhalb der Familie und lassen Sie das auch Ihre Kinder tun.

  3. Versuchen Sie, soweit möglich, gewohnte Alltagsroutinen und -zeiten, weiter zu pflegen.

  4. Planen Sie nach Möglichkeit Zeit für sich selbst ein. Insbesondere Erziehungsverantwortliche brauchen Rückzugszeiten, in denen sie für sich sein können und dabei nicht gestört werden. Hierzu kann auch kontrollierter, kindgerechter Medienkonsum genutzt werden (zu empfehlen sind hier kindgerechte Sender und Programme, wie z.B. KIKA oder Kinderradio NDR Info). Es müssen keine langen Zeiträume sein, täglich sollte aber eine halbe Stunde Rückzugsmöglichkeit für jedes Familienmitglied organisiert werden.

  5. Bewahren Sie Nerven! Steigt der Stresspegel oder Ihr Ärger über eine Situation,
    • Seien Sie achtsam mit sich selbst, dann merken Sie, wenn ihr Stresspegel oder innerer Ärger ansteigt. - verlassen Sie die Stresssituation, gehen Sie aus dem Kontakt, gehen Sie wenn möglich in einen anderen Raum
    • Öffnen Sie ein Fenster und atmen Sie ein paarmal tief ein und aus. Zählen Sie langsam von 10 abwärts, denken Sie dabei an etwas Schönes oder legen Sie sich für solche Situationen einen Satz zurecht, der Sie beruhigt und den Sie sich laut oder innerlich sagen, während Sie tief ein und ausatmen (z.B. „Ich beruhige mich jetzt. Ich werde das schaffen. Wenn ich wieder ruhig bin, finden wir eine Lösung“)
    • Wenn möglich, gehen Sie unter Einhaltung der Infektionsschutzvorgaben getrennt oder gemeinsam an die frische Luft
    • Telefonieren Sie mit einer Person ihres Vertrauens
    • Nutzen Sie telefonische Beratungsangebote (Siehe Kasten)
    • Sprechen Sie mit Ihren Kindern, Ihrem Partner*Partnerin, wenn Sie sich wieder beruhigt haben. Entschuldigen Sie sich falls Sie sich im Ton vergriffen haben und besprechen Sie gemeinsam, was zu der Eskalation geführt hat und welche Regeln vereinbart werden können, um vorzubeugen.

6. Rücken Sie regelmäßig in den Fokus, was trotz der besonderen Umstände gut läuft. Sprechen Sie sich gegenseitig Anerkennung dafür aus, wie achtsam Sie miteinander umgehen

Lassen Sie sich unterstützen bevor es knallt! Telefonische Beratung möglich unter:

Telefonberatung (bundesweit)

Kinder- und Jugendtelefon:  0800 1110333
Frauenhelpline: 0700 99911444
Elterntelefon:  0800 1110550
Müttertelefon:  0800 3332111
Täter-Hotline: 01805 439258 (kostenpflichtig)

Telefonberatung (vor Ort)

Erziehungsberatung / Kinderschutzberatung

Geesthacht: 04152 809840
Schwarzenbek: 04151 5165
Lauenburg/Elbe: 04153 52415
Ratzeburg: 04541 888-371 (derzeit nur für Familien, die hier bereits beraten wurden)
Frauenberatungsstelle Schwarzenbek 04151 81306
Frauenhaus Schwarzenbek 04151 7578

Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)
weiterführende Hilfe bzw. Interventionsbedarf

Geesthacht: 04152 809860
Schwarzenbek: 04151 84200
Lauenburg/Elbe: 04153 58630
Mölln: 04542 85830
Ratzeburg: 04541 888-730

Nachts und am Wochenende in Notfällen: über 112

Beratung für Fachkräfte

Fachstellen Kinderschutz (KuK)
Nord:  04541 888-585
Süd:  0151 55145186
Mitte: 04541 888-669

Erziehungsberatung und Allgemeiner Sozialer Dienst im Kreis Herzogtum Lauenburg sind während der Corona-Krise telefonisch erreichbar

Familien im Kreis Herzogtum Lauenburg stehen aktuell vor besonderen Herausforderungen. Eltern und Kinder sind aufgrund der aktuellen Einschränkungen stärker und auch anders belastet als bisher. Teilweise herrscht Verunsicherung in den Familien oder einzelne Familienmitglieder fühlen sich in dieser für alle besonderen Situation nicht gut. Die Erziehungsberatungsstellen sowie der Allgemeine Soziale Dienst des Kreises Herzogtum Lauenburg sind daher weiterhin für die Beratung in schwierigen Situationen telefonisch erreichbar.

Die Erziehungsberatungsstellen in Geesthacht und Schwarzenbek stehen auch in der Corona-Krise für Familien, die dringend Hilfe suchen oder in eine Krise geraten sind, telefonisch zur Verfügung. Die Kolleginnen und Kollegen der Erziehungsberatungsstelle in Ratzeburg übernehmen derzeit andere Aufgaben. Wer bisher die Beratungsangebote der Erziehungsberatungsstelle Ratzeburg in Anspruch genommen hat, kann sich bis auf Weiteres gerne an die Kolleginnen und Kollegen aus Schwarzenbek unter Telefon 04151-5165 oder Geesthacht unter Telefon 04152/809840 beziehunsgweise E-Mail: ebg@kreis-rz.de wenden.

Sofern die Erziehungsberatungsstelle nicht erreichbar sein sollte, können Nachrichten auf der eingerichteten Mailbox hinterlassen werden. Die Kolleginnen und Kollegen rufen gerne zurück.

Auch der Allgemeine Soziale Dienst im Jugendamt ist telefonisch an allen seinen Standorten erreichbar:

  • Geesthacht: 04152/809860
  • Lauenburg: 04153/58630
  • Schwarzenbek: 04151/84200
  • Mölln: 04542/85830
  • Ratzeburg: 04541/888730

Persönliche Beratungen vor Ort sind aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht möglich.

Rathaus der Stadt Ratzeburg für den Publikumsverkehr vorübergehend geschlossen

Das Rathaus der Stadt Ratzeburg wird ab Dienstag, den 17.03.2020, im Zuge der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus (COVID-19) für den Publikumsverkehr geschlossen. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Ihre Anliegen nach Möglichkeit telefonisch (Telefon 04541-8000-0) oder via E-Mail (stadt@ratzeburg.de) zu klären. Sollte ein Aufsuchen der Verwaltung zwingend erforderlich sein, werden von den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Termine vergeben. 

Kreisverwaltung Herzogtum Lauenburg: ab Dienstag entfallen die Sprechzeiten

Die Kreisverwaltung Herzogtum Lauenburg hat aus Gründen des Infektionsschutzes die Sprechzeiten des Kreishauses und aller Außenstellen mit Wirkung ab Dienstag, 17.03.2020 aufgehoben. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Ihre Anliegen nach Möglichkeit telefonisch oder via E-Mail zu klären. Sollte ein Aufsuchen der Verwaltung zwingend erforderlich sein, werden von den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Termine vergeben.

Von diesen Maßnahmen ist auch der Fachdienst Straßenverkehr in Lanken/Elmenhorst betroffen. Ab Dienstag erfolgt die Bearbeitung nur noch mit Termin um die Warteräume so leer wie möglich zu halten. Das Online-Terminangebot wird soweit es geht ausgeweitet.

Die Kreismuseen auf der Domhalbinsel in Ratzeburg sowie das Kreisarchiv im Alten Kreishaus in Ratzeburg bleiben aufgrund der aktuellen Corona-Lage ab Dienstag, 17.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen.

Aufgrund der zu erwartenden Erlasse der Landesregierung, ist in den kommenden Tagen mit weiteren Allgemeinverfügungen der Kreise zu rechnen.

Trotz der durch das Bildungsministerium angekündigten Schließung der Schulen ab Montag, 16.03.2020 wird der öffentliche Personennahverkehr aufrechterhalten. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis und empfiehlt allen Bürgerinnen und Bürgern auch privat Kontakte möglichst zu beschränken.

 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Bekämpfung des Coronavirus wird in den kommenden Wochen auch das Ratzeburger Stadtleben beeinflussen und einschränken. Die vorgesehenen Strategien der Eindämmung und Verlangsamung von Infektionsketten sowie des Schutzes von Personengruppen, die von besonders schweren Krankheitsverläufen bedroht sein können, haben dabei oberste Priorität. Die Stadt Ratzeburg ist hierbei eingebunden in alle Maßnahmen, die das Kreisgesundheitsamt dazu veranlasst. Als Bürgermeister ist es mir hierbei ein besonderes Anliegen, dass sich unsere Stadt gerade mit diesen gefährdeten Personengruppen solidarisch zeigt. Es sind vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, denen unsere besondere Sorge und Fürsorge gelten muss. Hier halte ich es für angezeigt und wünschenswert, dass diese Personengruppen in den kommenden Woche zum eigenen Schutz möglichst auf Sozialkontakte verzichten, sich aus dem Stadtgeschehen fernhalten und vorwiegend zuhause bleiben. In diesem Sinne hat sich auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel aktuell geäußert. Das würde auch unseren örtlichen medizinischen Einrichtungen ungemein helfen und mögliche Überlastung zu vermeiden. Geringe Infektionen gerade in den Risikogruppen bedeuten auch weniger Intensivbehandlungen in den Krankenhäusern.

Natürlich stellt es einen enormen Einschnitt in die Lebensqualität der Menschen dar und wirft vielleicht auch die Frage nach der eigenen Versorgung auf. Hier hoffe ich als Bürgermeister inständig, dass wir uns in Ratzeburg als solidarische Stadtgesellschaft erweisen und uns gemeinsam, familiär oder nachbarschaftlich umeinander kümmern. Bitte bieten sie Menschen aus den genannten Risikogruppen an, Einkäufe oder andere Besorgungen für sie zu erledigen. Sprechen Sie dabei auch proaktiv Menschen an, von denen Sie in ihrer Nachbarschaft wissen, dass sie allein leben, auch wenn man noch nicht direkt miteinander bekannt ist. Seine Hilfe anzubieten ist ein Akt von Mitmenschlichkeit und wird sicher ganz überwiegend auch dankbar angenommen werden. Wichtig ist aus meiner Sicht auch, Menschen aus den Risikogruppen immer wieder anzusprechen und zu bitten, sich etwas zurückzuziehen, auch wenn es schwer fällt. Unsere Ärzte und Pflegekräfte werden gerade dafür sehr dankbar sein. Bitte seien Sie in dieser Zeit besonders achtsam aufeinander und halten Sie sich informiert. Auf unserer städtischen Webseite ist ein Link zu aktuellen Informationen des Landes geschaltet. Auch die Verfügungen des Kreises werden jederzeit eingespielt. So werden wir diese schwierige Zeit in Ratzeburg gemeinsam und ohne Hysterie, zu der keinerlei Anlass besteht, gut bewältigen.

Bleiben Sie gesund und helfen Sie einander!

Ihr Bürgermeister Gunnar Koech


Mit den ersten Erkrankungen in Deutschland und in Schleswig-Holstein haben alle Kreise und so auch der Kreis Herzogtum Lauenburg Maßnahmen ergriffen, um die weitere Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 möglichst aufzuhalten oder diese wenigstens zu bremsen. So wurden zunächst Betretungsverbote für Reiserückkehrer ausgesprochen, öffentliche Veranstaltungen eingeschränkt und später komplett verboten. Schulen und Kitas wurden landesweit geschlossen und auch der Einzelhandel auf die Grundversorgung zurückgefahren.

All diese Maßnahmen sollen durch Reduzierung der sozialen Kontakte dazu dienen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Die Wirksamkeit der Maßnahmen ist aber maßgeblich von der Mitwirkung aller Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet abhängig. Landrat Dr. Christoph Mager appelliert daher an die Menschen im Kreis: „Die wichtigste Verhaltensregel für die kommenden Tage und Wochen lautet: Bleiben Sie zu Hause! Vermeiden Sie soziale Kontakte wo es nur geht, gerade zu Menschen aus Risikogruppen.“

Die eigene Wohnung sollte nach Möglichkeit nur verlassen werden, um Einkäufe des täglichen Bedarfs zu erledigen oder um zur Arbeit zu gelangen. „Je konsequenter sich alle an die geltenden Regeln halten, desto wahrscheinlicher und schneller werden wir diese Krise überwinden,“ so Mager weiter. „Es kann nicht sein, dass man nach wie vor Menschen in fröhlicher Geselligkeit in der Öffentlichkeit antrifft. Offenbar ist noch nicht allen klar, worum es bei den getroffenen Regelungen geht.“

Tatsächlich ist das neue Coronavirus nicht nur für Risikogruppen, also ältere und gesundheitlich angeschlagene Menschen, einen Gefahr. „Die Bilder aus Italien sind erschreckend. Menschen sterben auf den Fluren von Krankenhäusern, das italienische Gesundheitssystem arbeitet schon längst über dem Limit. Auch wenn unser Gesundheitssystem zu einem der besten der Welt gehört, können auch unsere Krankenhäuser keine Flut von Patienten gleichzeitig behandeln. Wir müssen die Ausbreitung des Virus daher so lange es geht verzögern. Nur so haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitssystem, die sich täglich für Ihre Gesundheit einsetzen, überhaupt eine Chance.“

Laut Weltgesundheitsorganisation steigt die Zahl der Infektionen in Deutschland nach wie vor exponentiell an. Das Kreisgesundheitsamt versucht derweil noch über die Zurückverfolgung von Infektionsketten möglichst alle Träger des Virus zu isolieren und die Ausbreitung so früh wie möglich zu stoppen. „In Anbetracht des Verhaltens einiger Mitmenschen muss man sich fragen, wozu diese Arbeit überhaupt noch geleistet wird. Es sollte doch mittlerweile jedem klar sein, dass die Verbreitung nur mit persönlichen Einschränkungen aufgehalten werden kann. Vor einer Wochen hätte ich nicht daran geglaubt, dass wir in Schleswig-Holstein tatsächlich einmal über Ausgangssperren sprechen müssen. Aber offenbar werden wir in Anbetracht des unsolidarischen Verhaltens einiger Weniger, diesen Schritt diskutieren müssen.“