Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 - Baustellenticker

Im Zeitraum vom 07.09.2020 bis zum 09.10.2020 soll die Fahrbahndecke der B208 im Ostteil der Stadt Ratzeburg, beginnend am Marktplatz / Langenbrücker Straße und endend am Zittschower Weg, erneuert werden. Der Bund hat für diese dringend erforderliche Erhaltungsmaßnahme die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von rund 600.000 € bereit gestellt. Die alte Fahrbahndecke hat rund 10 Jahre gehalten. Durch die starke Verkehrsbelastung sind vermehrte Rissbildungen mit Rissnestern und erhebliche Spurrillen entstanden. Mit der Sanierungsmaßnahme soll die Fahrbahn nun für die kommende Dekade fit gemacht macht werden.

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 - Schweriner Straße wird fertiggestellt

Die Arbeiten zur Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 schreiten auch aufgrund der hervorragenden Witterungsbedingungen zügig voran. Die ausführende Firma STRABAG AG konzentriert sich aktuell auf die Schweriner Straße, deren alte Fahrbahndecke bereits abgefräst wurde. Das Aufbringen der neuen Deckschicht soll im Anschluss bis zur Kreuzung Schweriner Straße - Gartenstraße - Schmilauer Straße folgen.


Als nächster Sanierungsschritt ist nachfolgend die Kreuzung selbst geplant. Dies soll an zwei Tagen, voraussichtlich am 29.09. und 30.09.2020 in der Zeit von 22:00 - 06:00 Uhr, in Nachtarbeit und unter Vollsperrung erfolgen. Eine überörtliche Umleitung wird für den Durchgangsverkehr, insbesondere für LKW, aber auch für Pendler, ab Mustin in Richtung Schmilau und Mölln zur B207 ausgeschildert. Für den örtlichen PKW-Verkehr wird eine Umleitungsleitungsregelung über die Strecke Am Kaninchenberg - Ziethener Straße - Mecklenburger Straße - Grüner Weg - Mechower Straße - Jägerstraße ausgewiesen. Ortskundigen Ratzeburger*innen wird empfohlen, den Kreuzungsbereich in diesem Zeitraum über Nebenstraßen weiträumig zu umfahren.

Sanierung des östlichen Bereichs der B208 - Abschnitt Königsdamm planmäßig fertiggestellt

Der schwierigste Abschnitt zur Sanierung des B208 im östlichen Stadtgebiet von Ratzeburg, die Deckenerneuerung des Königsdamms, ist am vergangenen Wochenende unter zeitweiser Vollsperrung der Bundesstraße planmäßig fertiggestellt worden. Nach vorbereitenden Arbeiten am Freitag wurde ab Samstagmorgen mit dem Abfräsen der alten Fahrbahndecke begonnen. Hier konnte der Verkehr noch jeweils einspurig an der Baumaschine vorbeigeführt werden. Ab 18:00 Uhr erfolgte dann die Vollsperrung der Straße für die Maßnahmen der Deckenerneuerung, das Anspritzen des Haftgrundes und schließlich das Aufbringen der neuen Fahrbahndecke in einem Zug. Aufgrund der äußerst guten Witterungsbedingungen konnten diese Arbeitsschritte bis 11:00 Uhr am Sonntagmorgen schon abgeschlossen werden. Nachfolgend wurde auch der Kreuzungsbereich Königsdamm-Schweriner Straße - Jägerstraße erneuert. Bereits um 19:00 Uhr wurde die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben, deutlich vor der anvisierten Zeit von 22:00 Uhr.


Die ausführende Baufirma STRABAG AG sowie das Tiefbauamt der Stadt Ratzeburg zeigten sich mit diesem zügigen und professionellen Bauverlauf sehr zufrieden. Irritierend waren nur die Reaktionen einiger Motoradfahrer*innen, die sich ob der Vollsperrung und der offensichtlichen Arbeiten im Straßenraum teilweise uneinsichtig zeigten und versuchten, die Baustelle auf dem Gehweg rechtswidrig zu umfahren. "Wir wissen, dass eine solche Baumaßnahme mit einer Vollsperrung eine besonders schwere Verkehrseinschränkung darstellt und tun alles dafür, entsprechende Zeiträume so kurz wie möglich zu halten. Es kann aber nicht sein, dass einige Verkehrsteilnehmer sich einfach darüber hinwegsetzen und das Baupersonal wie auch sich selbst gefährden. So eine Baumaßnahme gelingt immer nur im vernünftigen Zusammenspiel aller. Schließlich wird auch für alle gebaut!", sagte Guido Klossek vom städtischen Bauamt angesichts solchen Fehlverhaltens einiger Weniger.

Die Baumaßnahme wandert jetzt weiter in die Schweriner Straße, die in dieser Woche entsprechend saniert wird. Hier ist eine Umleitung über die Gartenstraße - Mechower Straße - Jägerstraße ausgeschildert.

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208  - Langenbrücker Straße fertiggestellt

Die Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 hat planmäßig am vergangenen Montag mit dem 1. Bauabschnitt in der Langenbrücker Straße beginnen können. Nach nur zweieinhalb Tagen wurden hier die notwendigen Fräs-, Ausbesserungs- und Asphaltierungsarbeiten durchgeführt und der Straßenabschnitt bereits wieder für den Verkehr freigegeben.

Der 2. Bauabschnitt, die Sanierung des Königsdammes, soll am kommenden Wochenende erfolgen. Die vorbereitenden Fräsarbeiten werden am Samstag tagsüber vorgenommen. Hier wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Verkehrsbehinderungen können dabei nicht ausgeschlossen werden. Für die Asphaltierungsarbeiten wird der Königsdamm in der Zeit von Samstag ab 18:00 Uhr, bis Sonntag, spätestens 22:00 Uhr, voll gesperrt. Eine Umleitung über Schmilau und Mölln ist ausgeschildert.

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 - Übersichtspläne der ersten drei Baubschnitte

Im Zeitraum vom 07.09.2020 bis zum 09.10.2020 soll die Fahrbahndecke der B208 im Ostteil der Stadt Ratzeburg, beginnend am Marktplatz / Langenbrücker Straße und endend am Zittschower Weg, erneuert werden. Der Bund hat für diese dringend erforderliche Erhaltungsmaßnahme die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von rund 600.000 € bereit gestellt. Die alte Fahrbahndecke hat rund 10 Jahre gehalten. Durch die starke Verkehrsbelastung sind vermehrte Rissbildungen mit Rissnestern und erhebliche Spurrillen entstanden. Mit der Sanierungsmaßnahme soll die Fahrbahn nun für die kommende Dekade fit gemacht macht werden.

Das zuständige Planungsbüro GSP (Gosch - Schreyer - Partner) hat zur Verdeutlichung des Ablaufs Übersichtspläne für die ersten drei Bauabschnitte zur Verfügung gestellt:

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208
Verkehrshinweise zur geplanten Vollsperrung des Königsdamms

In einer neuerlichen Baubesprechung zur Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 durch Ratzeburg wurde die Arbeiten am verkehrstechnisch schwierigsten Sanierungsabschnitt „Königsdamm" noch einmal konkretisiert. Sie sollen planmäßig mit der Baustelleneinrichtung am Freitag, den 18.09.2020 beginnen. Hier werden die entsprechenden Sperrbarken und Bauhinweisschilder zunächst an Rand positioniert, ohne in den Verkehr einzugreifen. Dabei kann es zur kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Fräsarbeiten beginnen dann am Samstag, den 19.09.2020 ab 08:00 Uhr unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Der Verkehr soll hierbei an der Fräsmaschine einspurig mit Weisung durch Streckenposten wechselseitig vorbeigeführt werden. Verkehrsbehinderungen können dabei nicht ausgeschlossen werden. Ab 18:00 Uhr wird dieser Abschnitt zur Einbau der neuen Fahrbahndecke schließlich vollgesperrt. Dies soll bis zum Sonntag, den 20.09.2020 um 22:00 Uhr soweit abgeschlossen sein, dass der Königsdamm wieder freigegeben werden kann. Eine Querung der Insel ist in dieser Zeit nicht möglich. Der gesamte Verkehr muss der weiträumigen Umleitung über Schmilau und Mölln in beiden Richtungen folgen. Am Montag, den 21.09.2020, werden vor allem im Knotenpunkt Königsdamm, Jägerstraße, Schweriner Straße die Schachteinläufe unter jeweils halbseitiger Sperrung neugesetzt. Auch hier wird der Verkehr halbseitig vorbeigeführt.

Einschränkungen im Busverkehr

Auch den örtlichen und überörtlichen Busverkehr stellt dieser Sanierungsabschnitt vor einige Herausforderungen. Die geplante Baustelleneinrichtung auf dem Königsdamm am Freitag, den 18.09.2020, soll so gestaltet werden, dass der Schulverkehr dort reibungslos funktionieren kann. Dies gilt auch für alle anderen Buslinien, allerdings mit dem Hinweis, dass es im Verlauf des Tages, wenn die Baufahrzeuge vor Ort sind und die Barken sowie die Schilder aufgestellt werden, aufgrund der hier zu erwartenden Verkehrsbehinderungen zu Verspätungen im Fahrplan kommen kann. Dies gilt auch für den Linienverkehr am Samstag, den 19.09.2020 ab 08:00 Uhr mit Beginn der Fräsarbeiten.

Bei der Vollsperrung des Königsdamms ab Samstag, den 19.09.2020 ab 18:00 Uhr verkehren die Buslinien wie folgt:

Linie 131 (Gadebusch – Ziethen – Bf. Ratzeburg)

Alle Fahrten beginnen und enden aus und in Richtung Gadebusch an der Haltestelle „Vorstadtschule“. Der Abschnitt „Vorstadtschule“ – Bahnhof Ratzeburg“ entfällt.

Linie 8501 (Bahnhof Ratzeburg – Vorstadt – Bahnhof Ratzeburg)

Es erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilbetriebe:

  1. Bahnhof Ratzeburg – Bahnhofsallee – Markt und zurück
  2. Vorstadtschule – Burgfeld – Mecklenburger Viertel – Vorstadtschule

Der Verkehr zwischen Vorstadtschule und Markt wird eingestellt. Die Haltestellen „Jägerdenkmal“, „Am Steindamm“ und „Am Viehmarkt“ (vor Marktkauf) können nicht bedient werden und entfallen.

Linie 8750 (Bahnhof Ratzeburg – Barkenkamp – Vorstadtschule – DRK – SWR – Mölln, ZOB)

Es erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilbetriebe:

  1. Bahnhof Ratzeburg – Barkenkamp – Markt und zurück
  2. Vorstadtschule – DRK – SWR – Mölln, ZOB und zurück

Der Verkehr zwischen Vorstadtschule und Markt wird eingestellt. Die Haltestellen „Jägerdenkmal“, „Am Steindamm“ und „Am Viehmarkt“ (vor Marktkauf) können nicht bedient werden und entfallen.

Ab Montag, den 21.09.2020 um 04:30 Uhr soll der erste Bus verkehrt planmäßig um 4:30 Uhr wieder über den Königsdamm fahren. Es kann im Zuge der abschließenden Schachtbaumaßnahmen in Höhe des Knotenpunktes Königsdamm – Jägerstraße – Schweriner Straße allerdings noch einmal zu kurzfristigen Behinderungen kommen, aus denen Verspätungen resultieren können. Der Schulverkehr bleibt sichergestellt.

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208
Wie fahren die Busse?

Die Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 in Ratzeburg stellt auch den örtlichen und überörtlichen Busverkehr Sanierungsabschnitt vor einige Herausforderungen. Folgende Anpassungen und Umleitungen sind eingeplant:

1. Sanierungsabschnitt: Langenbrücker Straße (14.09. - 16.09.2020)

Hier werden alle Busse der Linien 131 (NahBus), 8501, 8502, 8712, 8713, 8734, 8750, 8751, 8752, 8790, 8791, 8792, 8793, 8794 (RMVB) und 8772 (Autokraft) über die „Südliche Sammelstraße“ - Schulstraße - Seestraße - umgeleitet. In Höhe des Burgtheaters wird in beiden Richtungen die Ersatzhaltestelle „Markt“ eingerichtet, denn die Haltestelle auf dem Markt kann nicht angefahren werden.

2. Sanierungsabschnitt: Königsdamm (18.09. - 21.09.2020)

Die geplante Baustelleneinrichtung auf dem Königsdamm am Freitag, den 18.09.2020, soll so gestaltet werden, dass der Schulverkehr dort reibungslos funktionieren kann. Dies gilt auch für alle anderen Buslinien, allerdings mit dem Hinweis, dass es im Verlauf des Tages, wenn die Baufahrzeuge vor Ort sind und die Barken sowie die Schilder aufgestellt werden, aufgrund der hier zu erwartenden Verkehrsbehinderungen zu Verspätungen im Fahrplan kommen kann. Dies gilt auch für den Linienverkehr am Samstag, den 19.09.2020 ab 08:00 Uhr mit Beginn der Fräsarbeiten.

Bei der Vollsperrung des Königsdamms ab Samstag, den 19.09.2020 ab 18:00 Uhr verkehren die Buslinien wie folgt:

Linie 131 (Gadebusch – Ziethen – Bf. Ratzeburg)

Alle Fahrten beginnen und enden aus und in Richtung Gadebusch an der Haltestelle „Vorstadtschule“. Der Abschnitt „Vorstadtschule“ – Bahnhof Ratzeburg“ entfällt.

Linie 8501 (Bahnhof Ratzeburg – Vorstadt – Bahnhof Ratzeburg)

Es erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilbetriebe:

  1. Bahnhof Ratzeburg – Bahnhofsallee – Markt und zurück
  2. Vorstadtschule – Burgfeld – Mecklenburger Viertel – Vorstadtschule

Der Verkehr zwischen Vorstadtschule und Markt wird eingestellt. Die Haltestellen „Jägerdenkmal“, „Am Steindamm“ und „Am Viehmarkt“ (vor Marktkauf) können nicht bedient werden und entfallen.

Linie 8750 (Bahnhof Ratzeburg – Barkenkamp – Vorstadtschule – DRK – SWR – Mölln, ZOB)

Es erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilbetriebe:

  1. Bahnhof Ratzeburg – Barkenkamp – Markt und zurück
  2. Vorstadtschule – DRK – SWR – Mölln, ZOB und zurück

Der Verkehr zwischen Vorstadtschule und Markt wird eingestellt. Die Haltestellen „Jägerdenkmal“, „Am Steindamm“ und „Am Viehmarkt“ (vor Marktkauf) können nicht bedient werden und entfallen.

Ab Montag, den 21.09.2020 um 04:30 Uhr soll der erste Bus verkehrt planmäßig um 4:30 Uhr wieder über den Königsdamm fahren. Es kann im Zuge der abschließenden Schachtbaumaßnahmen in Höhe des Knotenpunktes Königsdamm – Jägerstraße – Schweriner Straße allerdings noch einmal zu kurzfristigen Behinderungen kommen, aus denen Verspätungen resultieren können. Der Schulverkehr bleibt sichergestellt.

3. Sanierungsabschnitt: Schweriner Straße zwischen Jägerstraße und Gartenstraße / Schmilauer Straße (21.09. - 25.09.2020)

Alle Buslinien werden über Jägerstraße – Mechower Straße umgeleitet, die Haltestellen „Am Steindamm“ und „Am Viehmarkt“ können nicht bedient werden und entfallen. 

4. Sanierungsabschnitt: Kreuzung Schweriner Straße / Schmilauer Straße / Gartenstraße in Nachtarbeit nach Ankündigung

Die Linie 8790 (Kleinbus, Ratzeburg – Sterley – Zarrentin) wird über Ziethener Straße – Burgfeld – Zittschower Weg – Posener Straße – Königsberger Straße zur Seedorfer Straße umgeleitet. Die Linie 8502 endet und beginnt an der Haltestelle „Vorstadtschule“, der Abschnitt „Vorstadtschule“ – „DRK Krankenhaus“ – „SWR“ entfällt voraussichtlich für die letzten drei Fahrten.

5. Sanierungsabschnitt: 

5. Sanierungsabschnitt: Schweriner Straße ab Kreuzung Schmilauer Straße / Gartenstraße bis Zittschower Weg nach Ankündigung

Die Linie 131 wird zwischen „Am Viehmarkt“ und „Zittschower Weg“ über die Ziethener Straße oder Riemannstraße – Mecklenburger Straße – Burgfeld umgeleitet.

Die Linie 8501 ebenfalls. Hierbei entfallen die Haltestellen „Burgfeld“ und „Ziethener Straße“.

Sanierung des östlichen Abschnitts der B208 - Erster Bauzeitenplan steht

Nach der ersten Baubesprechung zur anstehenden Deckensanierung des östlichen Abschnitts der B208 durch Ratzeburg hat die ausführende Baufirma STRABAG AG jetzt einen Bauzeitenplan vorgelegt. Dieser sieht vor, dass ab dem 07.09.2020 zunächst eine weiträumige Umleitung für den LKW-Verkehr um das Stadtgebiet über Mölln und Schmilau ausgeschildert wird sowie Bauvorbereitungen getroffen werden. Der innerörtliche Verkehr wird hiervon nur geringfügig betroffen.

Mit der Baumaßnahme soll nachfolgend am 14.09.2020 in den Morgenstunden in der Langenbrücker Straße begonnen werden. Der Abschnitt zwischen Marktplatz bis zur Einmündung "Am Wall" wird unter Vollsperrung innerhalb von drei Tagen saniert. Der Verkehr wird hier über die "Südliche Sammelstraße" umgeleitet, die Zufahrt zum Parkdeck "Am Wall" bleibt bestehen. Für Anlieger und Anwohner der Brauerstraße werden Zufahrtsfenster festgelegt, über die die Baufirma entsprechend informiert. Der LKW-Verkehr wird überörtlich über Schmilau und Mölln umgeleitet.

Anschließend folgt der verkehrstechnisch schwierigste Sanierungsabschnitt „Königsdamm". Dieser soll im Zuge einer Wochenendbaustelle zunächst am 18.09.2020 ab 08:00 Uhr in halbseitiger Bauweise abgefräst werden. Am 19.09.2020 wird der Bauabschnitt ab ca. 18:00 Uhr bis zum 20.09.2020 um ca. 22:00 Uhr vollgesperrt, um die neue Asphaltdeckschicht fachgerecht aufzubringen. In dieser Zeit ist eine Überquerung der Insel nicht mehr möglich. Der gesamte Verkehr wird weiträumig der überörtlichen Umleitung folgend über Schmilau und Mölln geführt. Bei guter Witterung und entsprechendem Baufortschritt wird im Interesse der Verkehrsteilnehmer die Vollsperrung nach Möglichkeit schon früher aufgehoben.

In der Woche darauf zieht die Baumaßnahme in die Schweriner Straße.  Diese wird im Zeitraum vom 21.09. bis 25.09.2020 im Anschluss an die Baustelle „Königsdamm“ bis kurz vor dem Knotenpunkt Schweriner Straße / Gartenstraße / Seedorfer Straße vollgesperrt. Eine Umleitung des Kfz-Verkehrs wird über die Gartenstraße, Mechower Straße,  Jägerstraße ausgeschildert. Der LKW-Verkehr wird überörtlich über Schmilau und Mölln umgeleitet.

Im Anschluss an die Baumaßnahme der Schweriner Straße folgt der Knotenpunkt Schweriner Straße - Schmilauer Straße – Gartenstraße. Der Knotenpunkt wird im Zuge einer mehrerer Nachtbaustellen saniert. Diese umfassen auch die Einmündung in die Seedorfer Straße. Die Arbeiten erfolgen ebenfalls unter Vollsperrung. Für den LKW-Verkehr erfolgt eine weiträumige Umleitung über Mustin - K 36 - Niendorf am Schaalsee - K 48 - Bresahn - Dargow - Salem und weiterführend über die K 1 zur Umleitung Mölln-Schmilau.

Abschließend erfolgt bei gleichbleibender Umleitungsstrecke die Sanierung des Abschnitts Schweriner Straße bis zur Einmündung des Zittschower Wegs.

Über die konkrete Zeitschiene der Bauarbeiten im Anschluss an die Baumaßnahme „Königsdamm“ wird die Stadt nach Beginn der Arbeiten in der Langenbrücker Straße noch einmal gesondert und aktuell informieren.


"In Absprache mit der ausführenden Baufirma STRABAG AG und dem verantwortlichen Planungsbüro Gosch-Schreyer-Partner wurden die Bauarbeiten zeitlich so geplant, dass Berufs- und Schülerverkehr, wie auch der öffentliche Nahverkehr so wenig wie möglich eingeschränkt werden müssen. Trotzdem wird bei Behinderungen, die leider nie auszuschließen sind, um das Verständnis der Bürger gebeten. Bei einer gut verlaufenden Baumaßnahme ist in den nächsten 10 Jahre nicht mit weiteren Deckenarbeiten im größeren Umfang in diesem Bereich zu rechnen",  sagt  Guido  Klossek  von  Ratzeburgs  Tiefbauamt.  Er hofft, auf auch mit Blick auf das Wetter, auf einen ähnlich reibungslosen Verlauf der Bauarbeiten, wie sie 2010 bereits sehr gut gelingen konnten.

Neue Fahrbahndecke für die B208 in Ratzeburg

Im Zeitraum vom 07.09.2020 bis zum 09.10.2020 soll die Fahrbahndecke der B208  im Ostteil der Stadt Ratzeburg, beginnend am Marktplatz / Langenbrücker Straße und endend am Zittschower Weg, erneuert werden.  Der Bund hat für diese dringend erforderliche Erhaltungsmaßnahme die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von rund 600.000 € bereit gestellt.  Die alte Fahrbahndecke hat rund 10 Jahre gehalten. Durch die starke Verkehrsbelastung sind vermehrte Rissbildungen mit Rissnestern und insbesondere im Knotenpunkt Schweriner Straße / Gartenstraße / Schmilauer Straße, erhebliche Spurrillen entstanden.

Die Maßnahme wird in fünf Abschnitte unterteilt, beginnend in der Langenbrücker Straße bis zur Einmündung Am Graben, fortgeführt über den Königsdamm bis zur Einmündung in die Schweriner Straße, nachfolgend die Schweriner Straße bis Höhe Kreuzung Schweriner Straße - Gartenstraße - Schmilauer Straße, danach der Knotenpunkt und Einmündungsbereich Schweriner Straße - Schmilauer Straße bis Einmündung Seedorfer Straße und schließlich als letzter Abschnitt die Schweriner Straße bis zur Einmündung Zittschower Weg. Ein genauer Bauzeitenplan wird aktuell von der ausführenden Baufirma STRABAG AG entwickelt und nächste Woche kommuniziert.

Um die Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu reduzieren, werden die Arbeiten an den neuralgischen Verkehrsstellen, wie dem Königsdamm, mit rund 18.000 Fahrzeugen das östliche Nadelöhr zur Stadt, oder dem Knotenpunkt Schweriner Straße - Gartenstraße - Schmilauer Straße nachts durchgeführt. Der Bauabschnitt in der Langenbrücker Straße wird unter Vollsperrung der Straße durchgeführt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt hier über die Südliche Sammelstraße. Eine große Umleitung für LKWs wird ausgeschildert und ist mit den Trägern öffentlicher Belange abgestimmt. Während der Sanierung der Schweriner Straße wird die Umleitung über die Gartenstraße - Mechower Straße - Jägerstraße, im zweiten Teil über das Burgfeld erfolgen.

Die Stadt Ratzeburg appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, sich mit den jeweils verändernden Verkehrsführung entsprechend der Beschilderungen vertraut zu machen und wirbt um Verständnis für diese wichtige Infrastrukturmaßnahme innerhalb der Stadt Ratzeburg. "Die Bundesstraße B208 ist unsere Verkehrsschlagader. Ihre Instandhaltung hat größte Priorität für unsere Stadt und all ihre Verkehrsteilnehmer, ob aus Ratzeburg oder nur durchfahrend", so Bürgermeister Gunnar Koech.

 
Zum Seitenanfang (nach oben)