Seiteninhalt
03.09.2019

Europa hilft: Fertigstellung der Uferpromenade am Ratzeburger See

Die Stadt Ratzeburg plant mit Unterstützung der AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord die Fertigstellung des letzten Teilabschnittes der Uferpromenade am Ratzeburger See entlang des Karl-Adam-Weges. Auf einer Strecke von 110 Meter soll der bei Einheimischen wie Touristen beliebte Spazierweg neu eingefasst und mit einer  hochwertigen Wegdecke aus Sabalith versehen werden. Zudem werden neue Lichtpunkten und Sitzgelegenheiten installiert und der Zugang entlang der Rampe hinter dem Rathaus auf Anraten der ehemaligen Behindertenbeauftragten der Stadt Ratzeburg mit einem zusätzlichen Geländer ausgestattet werden.


Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 110.000 €. Die Fertigstellung der Uferpromenade wurde seit 2008 aufrgund der Haushaltslage immer wieder zurückstellt. Mit der Beteiligung der AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord, die Europamittel in Höhe von rund 35.000 € aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) beisteuert, kann dieses Vorhaben nun endlich abgeschlossen werden. 

Als Baustart ist der kommende Montag, der 09.09.2019, vorgesehen. Die Bauzeit wird rund drei Wochen betragen. Der Uferweg bleibt in dieser Zeit für Fußgänger gesperrt.

LOGO_AKTIVREGION_2

Quelle: Stadt Ratzeburg