Seiteninhalt
30.01.2012

Einzigartig in Norddeutschland - Medizinische Rehabilitation für pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz

Einzigartig in Norddeutschland
Medizinische Rehabilitation f
ür pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz


Die von allen Experten geforderte Entlastung der pflegenden Angehörigen von Demenzkranken ist in der Röpersberg-Gruppe in Ratzeburg seit Monaten fester Bestandteil der alltäglichen Planung. Am 27. Januar 2012 eröffnet dort nun das Alzheimer Therapiezentrum, das sich im Rahmen einer dreiwöchigen Rehabilitation den besonderen gesundheitlichen Problemen pflegender Angehöriger zuwendet. Ähnliche Kliniken gibt es deutschlandweit bislang nur in Bayern und Baden-Württemberg. Ziel des dreiwöchigen Aufenthaltes im Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg ist es, die pflegenden Angehörigen seelisch und körperlich zu stärken, damit sie den Alltag gemeinsam mit ihrem demenzkranken Familienmitglied besser bewältigen.

"Seit Jahren merken wir den gestiegenen Bedarf", so Geschäftsführer Michael Stark. "In unserer Gruppe, die sich auf alle Bedürfnisse des älter werdenden Menschen spezialisiert hat, haben wir uns zu diesem Angebot entschlossen, da wir den Betroffenen aus dem Teufelskreis heraushelfen möchten: Sie möchten sich solange wie möglich in ihrem Zuhause um den Angehörigen kümmern, kommen aber selbst an einen Punkt, an dem sie körperlich und seelisch überfordert sind." Die einst stigmatisierte Krankheit Demenz hat zwar nun Eingang in die Öffentlichkeit gefunden, doch steht meistens der Erkrankte im Mittelpunkt. Die Belastung der Angehörigen, die einen Großteil der Erkrankten rund um die Uhr zu Hause betreuen, wird in der Regel kaum berücksichtigt.

Die Demenz ist eine der kostenintensivsten Erkrankungen. In einer Modellrechnung für 1 Millionen Erkrankter liegen die mit der Pflege verbundenen Gesamtkosten in Pflegeheimen, Fachkrankenhäusern und häuslicher Pflege bei etwa 30 Milliarden €. Dabei wurde davon ausgegangen, dass 72% davon auf die Kosten pflegender Angehörige entfällt. Unterschätzt wird dabei der Anteil des Produktivitätsverlusts der pflegenden Angehörigen. In der Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen waren in Deutschland im Jahr 2007 etwa 1,1 Millionen Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Bei etwa 280.000 dieser Menschen handelt es sich um eine Neuerkrankung. Infolge der demographischen Veränderungen wird die Zahl der Demenzkranken weiterhin kontinuierlich zunehmen. Im Jahr 2020 wird es schätzungsweise 1,5 Millionen und im Jahr 2050 2,6 Millionen Erkrankte geben.

Für die ärztliche Leitung des Zentrums konnte ein Experte gewonnen werden: Der Chefarzt Synan Al-Hashimy ist sowohl Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie als auch Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. In einem entsprechend umgebauten Bereich des Senioren-Wohnsitzes stehen 12 Plätze für die pflegenden Angehörigen zu Verfügung, die während ihres Reha-Aufenthaltes durch ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Pflegern und Therapeuten behandelt und angeleitet werden. Für ihre demenzkranken Angehörigen besteht – je nach Schwere der Erkrankung – die Möglichkeit, ebenfalls im Alzheimer Therapiezentrum oder im benachbarten Pflegehaus zu wohnen und betreut zu werden.

Die wesentlichen Behandlungsschwerpunkte der Rehabilitation liegen auf Psychotherapie (Einzel- und Gruppentherapie nach anerkannten Interventionsmethoden, auch unter Einbeziehung von Angehörigen / Bezugspersonen), medikamentöser Therapie, sozialtherapeutischer Betreuung und Sozialberatung, Ergotherapie und Kreativtherapie, Musiktherapie, Physiotherapie, Entspannungsverfahren, Ernährungsberatung sowie Schulung über das Krankheitsbild Demenz und den Umgang mit dem Kranken.

Die Verordnung einer psychosomatischen Rehabilitation für pflegende Angehörige kann über den Hausarzt oder den Facharzt erfolgen, welcher die aus der Belastungssituation resultierende Erkrankung diagnostiziert und den entsprechenden Antrag bei der zuständigen Krankenkasse stellt.

Bei Rückfragen:
Synan Al-Hashimy
Chefarzt
Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg
Telefon 04541-133820
E-Mail
Synan.Al-Hashimy@atzrz.de
www.atzrz.de

Text: Die Röpersberg-Gruppe
Fotos: Jens Butz