Seiteninhalt
23.07.2014

»Deckel gegen Polio« - Startschuss für große Sammelaktion

„Deckel gegen Polio“
Startschuss für große Sammelaktion

Die Kinderlähmung oder Poliomyelitis (kurz Polio) ist eine hoch ansteckende Krankheit, die vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene befällt. Poliovieren sind nur noch in wenigen Ländern Afrikas und Asiens endemisch, können aber – siehe Syrien – auch in Polio-freie Gebiete zurückkehren. Um die erneute Ausbreitung zu verhindern, müssen alle Kinder zuverlässig gegen Kinderlähmung geimpft werden. Mit dem Projekt „Deckel gegen Polio“ möchte der Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln Geld für solche Impfungen einwerben; dazu werden Kunststoffverschlüsse („Deckel“) gesammelt und an die Recyclingindustrie verkauft.

Zum Startschuss des Projektes im Kreis Herzogtum Lauenburg und einigen anliegenden Städten, wo zwischenzeitlich mehr als 40 öffentliche und private Sammelstellen für Deckel eingerichtet sind, veranstaltet der Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln

am Samstag, den 26. Juli 2014 von 11.00 bis 14.00 Uhr
Marktkauf Süllau, Viehmarkt 10 in Ratzeburg

einen Sammeltag, an dem alle Bürger eingeladen werden, ihre Plastikdeckel mitzubringen. Viele Rotarier – unter ihnen Holger Knaack (Ratzeburg), das deutsche Mitglied im Zentralvorstand und Schatzmeister von Rotary International – legen „Hand an“, informieren über die Aktion und zeigen, dass das Sammeln von Deckeln Spaß macht, nichts kostet und trotzdem viel Gutes bewirkt!

Mit der Gründung des Vereins „Deckel drauf e.V.“ haben die Rotarier im Kreis zudem den Startschuss für eine langfristige Sammelaktion gegeben, die möglichst flächendeckend in ganz Deutschland dringend benötigte Geldmittel für die Polio-Kampagne einbringen soll.

RESSE_ROTARY_AKTION

Im Verbund mit der WHO und Unicef engagieren sich weltweit mehr als 1,2 Millionen Rotarier im Kampf gegen Polio. Jeder Euro, den die Rotarier im Projekt „Deckel gegen Polio“ einnehmen, wird durch die Bill & Melinda Gates Stiftung verdreifacht! So können wir mit einer Gewichtstonne Deckel den Impfstoff für mehr als 3.000 Impfungen bezahlen.Rotary International ist eine weltanschaulich nicht gebundene, überparteiliche Vereinigung von 1,2 Millionen Männer und Frauen aller Berufe, die sich in weltweit 34.000 Clubs zusammengeschlossen haben. Unter dem Motto „Service above Self“ (Selbstlos dienen) verfolgen die Clubs jeweils eigene gemeinnützige Projekte, beteiligen sich aber auch an den Schwerpunkt-Programmen von Rotary International wie dem Kampf gegen die Kinderlähmung (PolioPlus) und dem weltweit größten privaten Jugendaustausch.

Regional steht vor allem die Jugend im Mittelpunkt: Die Clubs kümmern sich unter persönlichem Einsatz der Mitglieder im Projekt "Lesen lernen -  Leben lernen" um die "Viertklässler" aller Schulen im Kreisgebiet und ermöglichen das Anti-Gewalttraining für Grundschüler.