Seiteninhalt

"Alte Ratzeburger"

Geschichten und Anekdoten aus dem alten Ratzeburg

"Stadtgeschichte lebendig halten", unter dieser Prämisse haben Hans-Joachim Höhne, Klaus-Jürgen Mohr und Christian Lopau, Archivar der Stadt, über viele Jahre Geschichten und Anekdoten von "alten Ratzeburger Originalen" zusammengetragen. Seit 2016 Jahren suchte die kleine Redaktionsgruppe in Gesprächen und über die Presse nach passenden Beiträgen. Die Geschichten sollten die heutige und kommende Generationen an Menschen erinnern, die man mit dem Namen „Ratzeburg“ verbindet und deren Gedächtnis es wert ist, bewahrt zu werden. Nicht die großen Stories sollten es sein, sondern kleine Begebenheiten und Anekdoten, in denen das Alltagsleben im alten Ratzeburg wieder lebendig wird.

Die Reihe wurde später um "Geschichte(n) aus den Stadtteilen" und "Erinnerungen an Ratzeburger Institutionen" erweitert. Hans-Joachim Höhne und Klaus-Jürgen Mohr haben auch hier wieder viel Lesenswertes zu zahlreichen Personen und Orten zusammentragen können, die das Leben im "Herz unserer Stadt" geprägt haben.

Leider verstarb Klaus-Jürgen Mohr am 06. Februar 2020 und hinterließ auch in diesem Redaktionsteam der Freunde eine nicht zu füllende Lücke. Und so ist der erste Beitrag in dieser Sammlung ihm gewidmet, persönlich verfasst von seinem Freund, Redaktionskollegen und Weggefährten Hans-Joachim Höhne.

Die Reihe "Alte Ratzeburger" soll auch im Gedenken an Klaus-Jürgen Mohr auf der Webseite der Stadt Ratzeburg weiterhin Bestand haben. Ihre stadtgeschichtlichen Einblicke aus persönlichen Erzählungen sind für die Arbeit des Stadtarchivs dauerhaft wertvoll und Stadtarchivar Christian Lopau hofft, dass sich Nachahmer*innen finden lassen, die auch aus ihren Erinnerungen erzählen mögen. Wer noch weitere Beiträge zur Reihe liefern kann, mag sich telefonisch oder per E-Mail melden entweder bei H.-J. Höhne (Tel. 4169, E-Mail: ehhoehne@yahoo.de) oder bei Chr. Lopau (Tel. 8000 350, E-Mail: lopau@ratzeburg.de). Beiträge zu der Geschichten-Sammlung können schriftlich, aber auch mündlich in einem Gespräch übermittelt werden. Natürlich sind besonders auch Fotos immer sehr willkommen. Selbstverständlich behalten sich die beiden verbliebenen „Redakteure“ vor, über die Verwendung jeder Geschichte zu entscheiden und sie zu bearbeiten. Das gilt auch für die Art der Veröffentlichung, die von der Menge des Materials abhängig sein wird.

Hans-Joachim Höhne als der Initiator des Planes sagte: „Es wäre doch schön, wenn wir Ernstes wie Heiteres aus ‚alter’ Zeit festhalten könnten. Wir warten gespannt auf Rückmeldungen!“

Erinnerungen an...

“Alte Ratzeburger“ - Erinnerungen an Klaus-Jürgen Mohr >>

1945: Erinnerungen eines alten Ratzeburgers an ein außergewöhnliches Jahr >>


Ratzeburger Geschichten:
Insel - Vorstadt mit Dermin - St. Georgsberg

Das Herz unserer Stadt - Die Insel >>


Stadtteil voller Leben: Vorstadt mit Dermin >>


Stadtteil voller Leben: Vorstadt mit Dermin - Fortsetzung >>


Stadtteil voller Leben: Vorstadt mit Dermin - Abschluss >>


Geschichte(n) vom St. Georgsberg >>


Ratzeburger Persönlichkeiten

Otto Garber >>



Karl Pechascheck >>

 

Karl Adam - Rudertrainer - Ehrenbürger >>

 

«Schooster Dau« >>

 

«Vadder Gluth« >>


August Gluth >>


Originale an der Lauenburgischen Gelehrtenschule >>



Ratzeburger Insititutionen

Die Theatergruppe des Ratzeburger Seglervereins >>


Erinnerungen an den «Ratskeller« >>